Parteien, Sonntagstrend

Der Umfragewert der Grünen sinkt zu ihrem Parteitag.

18.06.2017 - 10:26:39

Sonntagstrend: Umfragewert der Grünen sinkt

Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, verlieren die Grünen gegenüber der Vorwoche einen Zähler und erreichen sieben Prozent. Damit fällt ein mögliches Regierungsbündnis aus Rot-Rot-Grün auf den niedrigsten Wert in 2017. Die SPD kommt erneut nur auf 25 Prozent, die Linke liegt wie in der Vorwoche bei neun Prozent.

Zusammen kommen die drei Parteien auf 41 Prozent, ein so niedriger Wert wurde in diesem Jahr nur einmal im Januar erreicht. CDU/CSU erreichen erneut auf 39 Prozent, die FDP erneut auf sieben Prozent. Auf die sonstigen Parteien entfallen fünf Prozent (Plus eins). Für den Fall, dass der Bundeskanzler direkt gewählt werden könnte, baut Angela Merkel ihren Vorsprung vor Martin Schulz deutlich aus. 55 Prozent würden sich laut einer Umfrage von Emnid für "Bild am Sonntag" derzeit für die Kanzlerin entscheiden, für den SPD-Herausforderer nur 26 Prozent. Im Februar hatte Schulz mit Merkel noch gleichauf gelegen. Besonders schlecht schneidet Schulz bei Wählerinnen ab. Nur 20 Prozent der Frauen würden sich bei einer Direktwahl für ihn entscheiden, Kanzlerin Merkel würde 65 Prozent erreichen. Für den Sonntagstrend hat Emnid zwischen dem 08. und 13. Juni 2054 repräsentativ ausgewählte Personen befragt.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Kipping und Riexinger wollen wieder Doppelspitze der Linken werden Die Vorsitzende der Partei die Linke, Katja Kipping, möchte auf dem Parteitag im Sommer 2018 wieder gemeinsam mit Bernd Riexinger für den Vorsitz der Partei kandidieren. (Politik, 13.12.2017 - 18:00) weiterlesen...

AfD-Abgeordnete sollen an Partei je 1.000 Euro spenden Die AfD ruft ihre neu gewählten Bundestagsabgeordneten zu Spenden an die Parteikasse auf. (Politik, 13.12.2017 - 17:03) weiterlesen...

Chef der AfD-Jugend will Sozialleistungen für Ausländer einschränken Der Bundesvorsitzende der AfD-Jugendorganisation, Markus Frohnmaier, hat eine Koppelung von "Sozialleistungen an die Staatsangehörigkeit" gefordert. (Politik, 13.12.2017 - 12:03) weiterlesen...

FDP-Chef Lindner: Union darf sich nicht von SPD erpressen lassen FDP-Chef Christian Lindner hat die Union davor gewarnt, bei Gesprächen über eine mögliche Große Koalition der SPD zu weit entgegenzukommen. (Politik, 13.12.2017 - 08:21) weiterlesen...

Bouffier gegen abgewandelte GroKo Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat Erwägungen in der SPD zurückgewiesen, ein Koalitionsbündnis mit der Union könne auch die Verabredung enthalten, für bestimmte Felder der Politik die Möglichkeit wechselnder Mehrheiten zu vereinbaren. (Politik, 12.12.2017 - 19:36) weiterlesen...

Grünen-Politiker Giegold erwägt Kandidatur für Parteivorsitz Der Grünen-Europaabgeordnete Sven Giegold hält sich eine Kandidatur für den Parteivorsitz weiterhin offen. (Politik, 12.12.2017 - 15:36) weiterlesen...