Arbeitsmarkt, SPD-Haushaltsexperte

Der SPD-Haushaltsexperte Johannes Kahrs hat die Reformvorschläge von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz verteidigt.

21.02.2017 - 11:55:17

SPD-Haushaltsexperte Kahrs verteidigt Reformvorschläge von Schulz

Dabei brauche es keine grundsätzliche Abkehr von der Agenda 2010, sagte Kahrs am Dienstag im RBB-"Inforadio". Diese sei im Kern "richtig, wichtig und gut" gewesen.

In einigen Bereichen habe es aber Fehlentwicklungen gegeben. "Zum Beispiel ist es so, dass Sie immer mehr Menschen haben, die auf befristeten Arbeitsplätzen sitzen." Dies sei selbst in Bundesministerien der Fall. "Das ist eine Fehlentwicklung, das ist falsch, das hätte so nicht kommen dürfen. Das muss man zum Beispiel korrigieren." Kahrs betonte, dass es auch beim Arbeitslosengeld I Nachbesserungen geben soll. Wie die genau aussehen sollen, werde derzeit geprüft. "Wenn man sehr lange gearbeitet hat, ist man nur eine sehr kurze Zeit in Arbeitslosengeld Eins. Je nach Dauer der Arbeitszeit, soll das verlängert werden können", so der SPD-Politiker. Jetzt werde gerade ausgearbeitet, "wie lange das entsprechend sein soll".

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!