NRW, Parteien

Der nordrhein-westfälische Landeswahlleiter hat der Behauptung der AfD widersprochen, nach einem Beratungsgespräch zwischen ihm und Parteivertretern am Mittwoch seien alle Zweifel an der AfD-Landtagswahlliste ausgeräumt worden.

01.12.2016 - 18:16:36

Nordrhein-Westfalen: Landeswahlleiter widerspricht AfD

"Es sind mitnichten alle Fragen geklärt", sagte ein Sprecher des Landeswahlleiters der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitagsausgabe). "Vielmehr wurde in dem Gespräch festgestellt, dass es noch weitere parteiinterne Möglichkeiten der Sachverhaltsaufklärung gibt."

Eine "wahlrechtliche Vorprüfung" sei derzeit nicht möglich, weil die AfD die nötigen Unterlagen noch nicht eingereicht habe. Zuvor hatte der nordrhein-westfälische AfD-Landesvorsitzende Marcus Pretzell behauptet, in einer Unterredung mit dem Landeswahlleiter seien "alle in den vergangenen Tagen diskutierten Fragen" rund um die innerparteilich umstrittene Aufstellung der AfD-Kandidatenliste für die Landtagswahl im Mai geklärt worden. "Die bis dato aufgestellte Liste steht nach dem Ergebnis der Besprechung nicht in Frage", hatte Pretzell erklärt.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

CDU will Heimatministerium für NRW Der Spitzenkandidat der CDU im NRW-Wahlkampf, Armin Laschet, will nach der Wahl offenbar ein neues Heimatministerium in NRW aufbauen. (Politik, 27.04.2017 - 14:31) weiterlesen...

Özdemir stützt Strategiewechsel der NRW-Grünen Grünen-Spitzenkandidat Cem Özdemir hat sich hinter den Strategiewechsel der Grünen in NRW gestellt, wonach die Grünen für eine Regierungskoalition mit CDU und FDP nicht mehr zur Verfügung stehen. (Politik, 27.04.2017 - 07:09) weiterlesen...

FDP-Chef will Mitgliederentscheid über Koalitionsfrage in NRW In der NRW-FDP sollen die Mitglieder das letzte Wort über die Entscheidung haben, ob ihre Partei in eine Landesregierung eintritt oder nicht: Er werde seiner Partei nach der Wahl einen entsprechenden Mitgliederentscheid vorschlagen, kündigte FDP-Bundes- und Landeschef Christian Lindner in der "Neuen Westfälische" (Dienstagsausgabe) an. (Politik, 25.04.2017 - 09:17) weiterlesen...

Kraft erleichtert über OLG-Entscheid zu Loveparade-Unglück Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat sich erleichtert über die Entscheidung des Oberlandesgerichts Düsseldorf zum Duisburger Loveparade-Unglück gezeigt: "Als jemand, der engen Anteil genommen hat an der Loveparade-Katastrophe, bin ich sehr erleichtert über die Entscheidung, dass es nun doch zu einer juristischen Aufarbeitung kommt. (Politik, 24.04.2017 - 19:39) weiterlesen...

Lindner glaubt an Schwarz-Gelb in Nordrhein-Westfalen FDP-Chef Christian Lindner hält angesichts neuester Umfragen eine schwarz-gelbe Koalition in Nordrhein-Westfalen für möglich. (Politik, 24.04.2017 - 13:39) weiterlesen...

FDP-Politiker Stamp kritisiert Arbeit der Integrationsräte Joachim Stamp, FDP-Fraktionsvize im NRW-Landtag, hat die Arbeit der Integrationsräte hart kritisiert.: "Die Integrationsräte bringen nichts. (Politik, 24.04.2017 - 05:01) weiterlesen...