Terrorismus, Europol-Chef

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem europäischen Land gefordert.

27.06.2017 - 10:23:38

Europol-Chef will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

"Das gewalttätige Szenario des Bataclan-Anschlags in Paris hat gezeigt, dass wir fähige und gut ausgerüstete Anti-Terror-Einsatzkräfte brauchen", sagte Wainwright der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag). Bei dem Anschlag auf ein Konzert im November 2015 hatten Terroristen mit Sturmgewehren ins Publikum geschossen und Handgranaten geworfen.

Wainwright verwies auf den Anschlag auf der Londoner Brücke Anfang Juni, bei dem die Polizei innerhalb von acht Minuten nach dem ersten Anruf den Attentäter getötet habe. "Das ist der Standard, den wir überall haben sollten", so Wainwright. Das bedeute aber nicht, dass jeder Streifenpolizist auf der Straße ein Maschinengewehr dabei haben müsse. "Dann würden wir die Werte, auf denen Europa baut, in Frage stellen", sagte der Euro"Weil Kommunikationskanäle ins Internet abgewandert sind, hat die Polizei einen großen Teil ihrer Möglichkeiten, Terroristen zu überwachen, verloren. Das muss sich ändern", sagte Wainwright.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bremens Innensenator will schnellere Abschiebung von Gefährdern Nach einem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts hat Bremens Innensenator Ulrich Mäurer schlankere Gerichtsverfahren und eine zentrale Abschiebehaftanstalt gefordert, um islamistische Gefährder schneller abschieben zu können. (Politik, 23.08.2017 - 08:59) weiterlesen...

Kubicki für mehr europäische Zusammenarbeit bei Terrorbekämpfung FDP-Vize Wolfgang Kubicki hat nach den Anschlägen in Spanien und Finnland mehr europäische Zusammenarbeit bei der Terrorbekämpfung gefordert. (Politik, 21.08.2017 - 10:52) weiterlesen...

Pistorius: Begriff Gefährder einheitlich definieren Nach dem Terroranschlag von Barcelona hat Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) gefordert, Lücken bei der Terrorabwehr in Europa zu schließen. (Politik, 21.08.2017 - 09:11) weiterlesen...

Innenminister: Messerattacke in Finnland war Terroranschlag Bundesinnenminister Thomas de Maizière geht davon aus, dass die Messerattacke in Finnland ein Terroranschlag war. (Politik, 19.08.2017 - 17:34) weiterlesen...

Maas will mehr Zusammenarbeit der EU-Sicherheitsbehörden Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat nach dem Terroranschlag in Barcelona die europäischen Sicherheitsbehörden zu mehr Zusammenarbeit aufgerufen. (Politik, 19.08.2017 - 09:10) weiterlesen...

Chef des Deutschen Städtetags denkt über mehr Sicherheit nach Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, denkt laut über mehr Sicherheit nach. (Politik, 19.08.2017 - 03:46) weiterlesen...