Wahlen, Parlament

Den Haag - Aufatmen bei den Pro-Europäern: Der Rechtspopulist Geert Wilders verpasste bei der Parlamentswahl in den Niederlanden den lange für möglich gehaltenen Wahlsieg klar.

16.03.2017 - 08:30:04

Niederlande stehen nach Wahl vor schwieriger Regierungsbildung. Der bisherige Ministerpräsident Mark Rutte kann wahrscheinlich bleiben - fragt sich nur, mit wem als Partner. In den Niederlanden zeichnet sich eine schwierige Regierungsbildung ab. Rutte kann seine bisherige Koalition mit den Sozialdemokraten nicht fortsetzen. Der Bündnispartner wurde massiv abgestraft und erlitt eine beispiellose Niederlage.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!