Parteien, CSU-Chef

CSU-Chef Horst Seehofer will nicht Spitzenkandidat seiner Partei für die Bundestagswahl im kommenden Jahr werden.

24.10.2016 - 16:02:25

CSU-Chef Seehofer will nicht Spitzenkandidat für Bundestagswahl werden

Dieses Amt strebe er nicht an, sagte Seehofer in der ZDF-Sendung "Was nun?". Für den Erfolg der CSU bei der Bundestagswahl sei er auch bereit, auf den Parteivorsitz zu verzichten, so der bayerische Ministerpräsident weiter. "Nicht weil ich amtsmüde bin", betonte er. Die CSU müsse im Bundestagswahlkampf aber stark aufgestellt sein. Sein Amt als bayerischer Ministerpräsident will er dagegen behalten. Er sei bis Herbst 2018 gewählt, und wolle diese Verantwortung auch wahrnehmen, betonte Seehofer. Bereits vor gut einer Woche hatte Seehofer den Verzicht auf eines seiner Spitzenämter angedeutet: "Ich kann für die CSU nicht ewig den Libero machen. Einmal soll ich die absolute Mehrheit in München holen und dann die bayerischen Interessen in Berlin durchsetzen", sagte der CSU-Chef der "Bild am Sonntag".

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Huber fordert zielgerichtete Zusammenarbeit von CSU-Doppelspitze Der ehemalige CSU-Vorsitzende Erwin Huber hat die beiden bislang verfeindeten Parteikollegen Horst Seehofer und Markus Söder zu einer zielgerichteten Zusammenarbeit in der künftigen Doppelspitze aufgefordert. (Politik, 15.12.2017 - 01:04) weiterlesen...

Söder will Erneuerung der Unionsparteien Der künftige bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat sich für eine Erneuerung der Unionsparteien ausgesprochen. (Politik, 14.12.2017 - 20:01) weiterlesen...

Kipping und Riexinger wollen wieder Doppelspitze der Linken werden Die Vorsitzende der Partei die Linke, Katja Kipping, möchte auf dem Parteitag im Sommer 2018 wieder gemeinsam mit Bernd Riexinger für den Vorsitz der Partei kandidieren. (Politik, 13.12.2017 - 18:00) weiterlesen...

AfD-Abgeordnete sollen an Partei je 1.000 Euro spenden Die AfD ruft ihre neu gewählten Bundestagsabgeordneten zu Spenden an die Parteikasse auf. (Politik, 13.12.2017 - 17:03) weiterlesen...

Chef der AfD-Jugend will Sozialleistungen für Ausländer einschränken Der Bundesvorsitzende der AfD-Jugendorganisation, Markus Frohnmaier, hat eine Koppelung von "Sozialleistungen an die Staatsangehörigkeit" gefordert. (Politik, 13.12.2017 - 12:03) weiterlesen...

FDP-Chef Lindner: Union darf sich nicht von SPD erpressen lassen FDP-Chef Christian Lindner hat die Union davor gewarnt, bei Gesprächen über eine mögliche Große Koalition der SPD zu weit entgegenzukommen. (Politik, 13.12.2017 - 08:21) weiterlesen...