Musik, Film

Charles Aznavour wird mit «Walk of Fame»-Stern geehrt

11.08.2017 - 04:48:05

Charles Aznavour wird mit «Walk of Fame»-Stern geehrt. Los Angeles - Hollywood ehrt die französische Showlegende Charles Aznavour: Der 93 Jahre alte Chanson-Star soll auf dem «Walk of Fame» im Herzen der Filmmetropole Los Angeles mit einem Stern verewigt werden. Ihm werde die 2618. Plakette verliehen, hieß es in einer Mitteilung der Veranstalter. Zu der Zeremonie am 24. August werde Aznavour persönlich erwartet. Als Gastredner ist der Regisseur Peter Bogdanovich eingeladen. Der Weltstar hat in seiner mehr als 70 Jahre langen Karriere über 1000 Chansons komponiert und in Dutzenden Filmen mitgewirkt.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Katie Holmes bringt Töchterchen Suri Cruise auf die Bühne. Holmes stellteein Foto auf Instagram, das die beiden Hand in Hand bei dem «Jingle Ball»-Konzert auf dem Podium zeigt. Bei der Veranstaltung am Freitagabend hatten sie zusammen den Auftritt von Taylor Swift angekündigt. New York - Seltener Auftritt von Suri Cruise im Rampenlicht: Die elfjährige Tochter der geschiedenen Schauspieler Katie Holmes und Tom Cruise ist bei einem Konzert im New Yorker Madison Square Garden zusammen mit ihrer Mutter auf die Bühne getreten. (Politik, 09.12.2017 - 18:06) weiterlesen...

Tod mit 74 - Frankreichs Rock-Ikone Johnny Hallyday gestorben. Seine Alben spielten Millionen ein, seine Konzerte waren legendär. Nun ist der Altrocker gestorben. Johnny Hallyday hat es mit Rock auf Französisch zur Musikikone geschafft. (Unterhaltung, 06.12.2017 - 07:28) weiterlesen...

Johnny Hallyday gestorben. Der 74-jährige starb in der Nacht an den Folgen einer Krebserkrankung, wie die Agentur AFP unter Beruufung auf eine Mitteilung seiner Frau Laeticia berichtete. Hallyday, dessen bürgerlicher Name Jean-Philippe Smet lautet, hatte seine musikalische Laufbahn in den frühen 60er-Jahren mit Schlagern begonnen, ehe er auf Rockmusik umsattelte. Er galt bis zuletzt als einer der größten Stars im französischen Showbusiness. Paris - Der französische Sänger und Schauspieler Johnny Hallyday ist tot. (Politik, 06.12.2017 - 03:50) weiterlesen...

Weitere Kreise - Nach Levine: Vorwürfe auch gegen New Yorker Ballettchef. Jetzt wird untersucht. Peter Martins ist vorerst von seiner Lehrtätigkeit an der School of American Ballet entbunden. (Polizeimeldungen, 05.12.2017 - 18:18) weiterlesen...