Parteien, Wahlen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Nebentätigkeiten von Kanzleramtsmitarbeitern für den CDU-Wahlkampf verteidigt.

29.08.2017 - 11:36:38

Merkel verteidigt CDU-Minijobs von Kanzleramtsmitarbeitern

Mitarbeitern von Ministerien sollte es möglich sein, sich in ihrem Privatleben "politisch zu betätigen", sagte Merkel am Dienstag bei ihrer traditionellen Sommerpressekonferenz in Berlin. Das Instrument der 450-Euro-Jobs solle gewährleisten, dass es da eine klare Trennung gebe.

Merkel bezeichnete das 450-Euro-Modell als die "transparenteste Form", Parteiarbeit von der Arbeit im Ministerium zu trennen. Die Prüfung der Nebentätigkeiten durch den Bundesrechnungshof sei zu begrüßen, sagte die Kanzlerin weiter.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!