International, Nato

Brüssel - Mit Adleraugen überwacht die Brüsseler Polizei das Nato-Spitzentreffen: Während des Besuchs der Staatschefs hat heute mindestens ein speziell geschulter Polizei-Adler aufgepasst, dass keine Drohnen unerlaubt über abgesperrten Straßen fliegen.

25.05.2017 - 13:52:05

Polizei setzt bei Nato-Treffen Adler gegen Drohnen ein. Wie viele Tiere genau bereit stehen, wurde aus Sicherheitsgründen nicht bekannt. Für den Adler-Einsatz kooperiert die belgische Polizei mit den niederländischen Kollegen. Dort kommen die Tiere schon länger zum Einsatz. Die Adler sind darauf trainiert, Drohnen in der Luft zu greifen und unschädlich zu machen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Nato setzt auf engere Zusammenarbeit mit der EU. Bei einem Treffen in Brüssel berieten die Außenminister der Bündnisstaaten über einen neuen 32-Punkte-Plan. Er sieht unter anderem eine stärkere Kooperation bei der Verlegung von Truppen und Ausrüstung sowie mehr Informationsaustausch bei der Terrorabwehr vor. Auf der Tagesordnung des Treffens standen zudem Beratungen über den Umgang der Nato mit dem nordkoreanischen Atomwaffenprogramm. Brüssel - Die Nato strebt eine noch engere Zusammenarbeit mit der EU an. (Politik, 05.12.2017 - 17:20) weiterlesen...

Nato prüft Weiterentwicklung von Anti-Terror-Einsatz. Da die Terrormiliz Islamischer Staat in den beiden Ländern 95 Prozent ihres Einflussgebiets verloren habe, werde es bei den Einsätzen der internationalen Anti-IS-Koalition künftig mehr um Stabilisierung als um Kampfeinsätze gehen, sagte Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg zum Auftakt eines zweitägigen Außenministertreffen in Brüssel. Die Nato werde deswegen darüber beraten, wie sich ihr eigener Beitrag entwickeln könnte. Brüssel - Die Nato prüft eine Weiterentwicklung ihres Einsatzes in der Region um Syrien und den Irak. (Politik, 05.12.2017 - 16:56) weiterlesen...

Treffen in Brüssel - Nato-Minister beraten engere Kooperation mit der EU. Nach Angaben von Generalsekretär Jens Stoltenberg geht es unter anderem um eine stärkere Kooperation bei der Verlegung von Truppen und Ausrüstung sowie eine engere Abstimmung bei der Terrorabwehr. Brüssel - Die Außenminister der Nato-Staaten wollen am Nachmittag eine noch engere Zusammenarbeit mit der EU billigen. (Politik, 05.12.2017 - 04:52) weiterlesen...