EU, International

Brüssel - Die Außenminister der EU-Staaten wollen heute in Brüssel über weitere Möglichkeiten zur Eindämmung des Flüchtlingszustroms aus Libyen beraten.

17.07.2017 - 02:12:06

EU-Außenminister beraten über Lage in Libyen und Nordkorea. Angedacht ist unter anderem, die Vermögen von Hintermännern der libyschen Schleuserbanden einzufrieren und deren Mitglieder mit Einreiseverboten zu belegen. Nach Zahlen der EU wurden in Libyen allein im vergangenen Jahr mindestens 1,6 Milliarden US-Dollar mit Schleuserkriminalität verdient. Daneben wollen die Außenminister auch mögliche Reaktionen der EU auf den jüngsten nordkoreanischen Raketentest thematisieren.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Gabriel sagt 20 Millionen Euro für Rohingya-Flüchtlinge zu. Bei einem Besuch in einem Flüchtlingscamp im Nachbarland Bangladesch sprach er von einer «dramatischen» Lage. Der SPD-Politiker besuchte das Aufnahmelager gemeinsam mit der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini. Insgesamt sind mehr als 830 000 Menschen aus Myanmar vor Gewalt und Verfolgung geflohen. In der Region Cox's Basar, die die Minister besuchten, leben Hunderttausende von ihnen. Cox's Basar - Außenminister Sigmar Gabriel hat 20 Millionen Euro Nothilfe für die muslimischen Rohingya-Flüchtlinge aus dem südostasiatischen Myanmar zugesagt. (Politik, 19.11.2017 - 14:14) weiterlesen...

Gabriel bei Rohingya-Flüchtlingen in Bangladesch. Er besuchte ein Flüchtlingslager im Nachbarland Bangladesch. «Was wir hier gesehen haben, ist eine katastrophale Lebenssituation für die Menschen hier.» Insgesamt sind mehr als 830 000 Menschen aus Myanmar vor Gewalt und Verfolgung geflohen. Cox's Basar - Außenminister Sigmar Gabriel hat 20 Millionen Euro zusätzlich für die Versorgung der muslimischen Rohingya-Flüchtlinge aus dem südostasiatischen Myanmar zugesagt. (Politik, 19.11.2017 - 10:58) weiterlesen...

Militärische Zusammenarbeit - EU-Staaten bringen Verteidigungsunion auf den Weg. Die EU will sich in militärischen Belangen nicht mehr auf die USA verlassen müssen. Der Aufbau einer europäischen Verteidigungsunion kommt in großen Schritten voran. (Politik, 13.11.2017 - 18:56) weiterlesen...

EU-Staaten bringen Verteidigungsunion auf den Weg. Bei einer Zeremonie in Brüssel unterschrieben die Außen- und Verteidigungsminister das Gründungsdokument für eine ständige militärische Zusammenarbeit. Die Verteidigungsunion soll die EU unabhängiger von den USA machen und zu gemeinsamen Rüstungsprojekten führen. Bundesaußenminister Sigmar Gabriel bezeichnete die geplante Zusammenarbeit als einen «Meilenstein der europäischen Entwicklung». Brüssel - Deutschland und 22 weitere EU-Staaten haben den Grundstein für eine europäische Verteidigungsunion gelegt. (Politik, 13.11.2017 - 15:48) weiterlesen...

Europäische Verteidigungsunion gestartet. Deutschland und 22 andere EU-Staaten haben sich heute zu einer weitgehenden militärischen Zusammenarbeit verpflichtet. Die Außen- und Verteidigungsminister der Länder unterschrieben ein entsprechendes Dokument bei einer feierlichen Zeremonie in Brüssel. Die Verteidigungsunion soll die EU unabhängiger von den USA machen und zu einer engen Kooperation bei Rüstungsprojekten führen. Brüssel - Der Aufbau einer europäischen Verteidigungsunion kommt in großen Schritten voran. (Politik, 13.11.2017 - 12:38) weiterlesen...

Militärische Zusammenarbeit - 23 EU-Staaten bringen Verteidigungsunion auf den Weg Brüssel - Deutschland und 22 andere EU-Staaten haben sich zu einer weitgehenden militärischen Zusammenarbeit verpflichtet. (Politik, 13.11.2017 - 12:28) weiterlesen...