BRN, Terrorismus

Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) sieht auch für sein Bundesland eine reale Terror-Gefahr.

01.11.2016 - 10:07:33

Brandenburgs Innenminister sieht reale Terror-Gefahr

Potentielle Attentäter hätten inzwischen nicht mehr unbedingt nur "exponierte Ziele" wie den Berliner Reichstag im Visier, sagte Schröter am Dienstag im "RBB-Inforadio". Man wisse heute, "dass es weiche Ziele gibt, die schneller angegriffen werden können und dadurch eine Verunsicherung in die Tiefe des Landes tragen. Wir wissen: Auch im Land Brandenburg, selbst in der Uckermark oder in der Prignitz, können Anschläge durchgeführt werden". In Eberswalde nimmt am Dienstag eine neue Anti-Terror-Einheit mit 20 Mitarbeitern offiziell ihre Arbeit auf. Sie soll islamistische Anschläge in Brandenburg verhindern.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!