Konflikte, Kolumbien

Bogotá - Historischer Meilenstein in Kolumbien: Nach über 50 Jahren des bewaffneten Kampfes hat die Farc-Guerilla alle Waffen den Vereinten Nationen übergeben.

27.06.2017 - 06:48:05

UN verkünden vollständige Entwaffnung der Farc-Guerilla. Die 6800 Kämpfer hätten alle zuvor registrierten 7132 Waffen übergeben, teilten die UN mit. Für heute ist ein offizieller Festakt zur symbolischen Beendigung der Waffenabgabe geplant. Die Waffen sollen eingeschmolzen und so als Baumaterial verwendet werden für Friedensmahnmale in Kolumbien, in New York am Sitz der Vereinten Nationen und in Havanna, dem Ort der fast vierjährigen Friedensverhandlungen.

@ dpa.de