Terrorismus, Berlin

Berlin - Zum Attentat von Berlin werden immer mehr Details bekannt.

29.12.2016 - 06:58:01

Bericht: Automatik stoppt Lkw in Berlin. So soll ein automatisches Bremssystem einem Medienbericht zufolge die Fahrt des Anschlags-Lkw gestoppt haben. Einen möglichen Kontaktmann des mutmaßlichen Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amris in Berlin nahmen die Ermittler vorläufig fest. Bis heute werde geprüft, ob Haftbefehl beantragt wird, teilte die Bundesanwaltschaft mit. Ihren Angaben zufolge hatte Amri die Telefonnummer des Tunesiers in seinem sichergestellten Handy gespeichert. Der Festgenommene könnte in den Anschlag mit dem Lastwagen eingebunden gewesen sein.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Bericht: Berlin will Kinder deutscher IS-Kämpfer zurückholen. Das Auswärtige Amt habe sich an die irakische Regierung gewandt und darum gebeten, eine Ausreisegenehmigung für die festgehaltenen Kinder zu erteilen. Das berichten «Süddeutsche Zeitung», NDR und WDR. Eine Antwort soll bisher nicht eingegangen sein. Mindestens sechs deutsche Minderjährige würden in Haftanstalten und Verhörzentren im Irak einsitzen - gemeinsam mit ihren Müttern. Berlin - Die Bundesregierung will einem Medienbericht zufolge die Kinder deutscher IS-Kämpfer und -Angehöriger zurück nach Deutschland holen. (Politik, 22.11.2017 - 22:14) weiterlesen...

Sechs Syrer unter Terrorverdacht festgenommen. Die Männer im Alter von 20 bis 28 Jahren sollen als Mitglieder der Terrormiliz IS einen Anschlag auf ein öffentliches Ziel in Deutschland geplant haben, teilte die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt mit. Drei der Terrorverdächtigen wurden in Kassel festgenommen, die anderen in Hannover, Essen und Leipzig. Nach Angaben aus Sicherheitskreisen waren die Anschlagspläne noch nicht sehr weit vorangeschritten. Berlin - Wieder eine Razzia wegen Terrorverdachts: Die Polizei hat am Morgen in mehreren deutschen Städten sechs Syrer festgenommen. (Politik, 21.11.2017 - 17:00) weiterlesen...

Verdoppelung der Hilfe für Angehörige von Terroropfern verlangt. Der Betrag von 10 000 Euro für den Verlust eines Verwandten ersten Grades sei zu niedrig. Das sagte der Beauftragte der Bundesregierung für die Verletzten und Hinterbliebenen des Berliner Anschlags im vergangenen Jahr der «Rhein-Neckar-Zeitung». Viele Länder zahlten mehr als das Doppelte, das halte er auch für Deutschland für angemessen. Berlin - Hinterbliebene der Opfer von Terroranschlägen sollten nach Ansicht des SPD-Politikers Kurt Beck wesentlich mehr Soforthilfe bekommen. (Politik, 18.11.2017 - 05:56) weiterlesen...