Verteidigung, Bundeswehr

Berlin - Wegen wachsender Aufgaben für die Truppe will die Bundeswehr ihr Personal kräftig aufstocken.

21.02.2017 - 13:32:05

Bundeswehr soll auf 200 000 Soldaten aufgestockt werden. Bis 2024 sollen die Streitkräfte auf 198 000 Soldaten und mehr als 61 000 Zivilisten wachsen, teilte das Verteidigungsministerium mit. Derzeit zählt die Bundeswehr knapp 178 000 aktive Soldaten «Die Bundeswehr ist gefordert wie selten zuvor», sagte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen. Seit Ende des Kalten Krieges wurde die Bundeswehr schrittweise verkleinert. Das Ministerium hatte 2016 das Ende des Schrumpfkurses eingeleitet. Nun soll weiter aufgestockt werden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bundeswehr will KSK-Vizekommandeur absetzen. Das erfuhren der «Spiegel» und die dpa. Eine Zivilbeschäftigte der im baden-württembergischen Calw stationierten Einheit habe sich wegen verbaler Entgleisungen, Drohungen und frauenfeindlicher Sprüche über ihn beschwert, berichtete das Nachrichtenmagazin. Nach einer Prüfung durch den Wehrdisziplinaranwalt habe die Militärführung entschieden, den Vizekommandeur zu versetzen. Berlin - Neue Querelen um die Bundeswehr-Eliteeinheit KSK: Nach internen Ermittlungen soll der stellvertretende Kommandeur des Kommandos Spezialkräfte abgesetzt werden. (Politik, 18.08.2017 - 17:14) weiterlesen...

Hintergrund - Was ist das Kommando Spezialkräfte? Berlin - Das KSK gilt als Elitetruppe der Bundeswehr. (Politik, 18.08.2017 - 15:54) weiterlesen...

Todesfall bei der Bundeswehr - Soldaten wurden vor Kollaps auf Zusatzmarsch geschickt. Mehrere Soldaten mussten im Laufschritt zurück zur Kaserne und Liegestütze machen. Im Dienstplan war das eigentlich nicht vorgesehen. Zum Tod eines Soldaten bei einem Bundeswehrmarsch in Munster kommen immer mehr Details ans Licht. (Politik, 18.08.2017 - 11:58) weiterlesen...

Bundeswehr-Elitetruppe - Nazi-Verdacht bei KSK: Staatsanwaltschaft ermittelt. Es sei ein Verfahren wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet worden, teilte ein Sprecher mit. Stuttgart - Die Stuttgarter Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen wegen Nazi-Vorwürfen gegen die Elitetruppe KSK übernommen. (Politik, 18.08.2017 - 11:52) weiterlesen...

Ermittlungen eingeleitet - Nazi-Verdacht gegen Bundeswehr-Elitetruppe KSK. Diesmal geht es ausgerechnet um die geheim operierende Elitetruppe KSK. Schweinskopf-Werfen mit Hitlergruß: Schon wieder sorgt ein Bericht über angebliche Auswüchse bei der Bundeswehr für Aufregung. (Politik, 17.08.2017 - 20:50) weiterlesen...

Hintergrund - Was ist das Kommando Spezialkräfte? Berlin - Das KSK gilt als Elitetruppe der Bundeswehr. (Politik, 17.08.2017 - 16:36) weiterlesen...