International, Deutschland

Berlin - Kanadas Premierminister Justin Trudeau trifft in Berlin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammen.

17.02.2017 - 06:50:06

Deutschlandbesuch - Kanadas Premierminister Trudeau bei Merkel. Bei dem Gespräch dürften die Politik des neuen US-Präsidenten Donald Trump und die Zukunft der Nato wichtige Themen sein.

Trudeau hatte Trump am Montag im Weißen Haus besucht. Trotz unterschiedlicher Auffassungen etwa in der Einwanderungspolitik demonstrierten Trudeau und Trump dabei enge Verbundenheit.

Auch das umstrittene Handelsabkommen Ceta zwischen der EU und Kanada wird zur Sprache kommen. Vor dem Zaun des Kanzleramtes wollen Aktivisten gegen das Abkommen demonstrieren.

Am Abend nimmt Trudeau in Hamburg zusammen mit Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) am traditionellen Matthiae-Mahl im Rathaus teil.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Kraft neuer Weltmeister - Wellinger und Eisenbichler holen WM-Medaillen Lahti - Andreas Wellinger und Markus Eisenbichler haben Silber und Bronze beim Weltmeisterschafts-Springen von der Normalschanze in Lahti gewonnen. (Sport, 25.02.2017 - 18:24) weiterlesen...

Drei Deutsche in den Top 15 - Dreßen in der Abfahrt in Kvitfjell erneut stark. Einen Tag nach Rang sechs kam der 23 Jahre alte Skirennfahrer vom SC Mittenwald in Norwegen auf den elften Platz und war damit erneut der beste aus dem deutschen Trio. Kvitfjell - WM-Teilnehmer Thomas Dreßen hat seine gute Form beim zweiten Abfahrts-Rennen in Kvitfjell bestätigt. (Sport, 25.02.2017 - 13:48) weiterlesen...

Super-G in Crans Montana - Ausfall: Rebensburg will sich im Endspurt «berappeln». Nach der enttäuschenden WM kommt Viktoria Rebensburg auch beim Super-G in Crans Montana nicht zu einem Erfolgserlebnis. Ihre Hoffnungen ruhen nun auf dem Olympia-Test und Nordamerika. In diesem Winter läuft es nicht für Deutschlands beste Skirennfahrerin. (Sport, 25.02.2017 - 13:06) weiterlesen...

Psychotherapeutische Hilfe für traumatisierte IS-Opfer im Irak. 30 Studierende sollen in der Stadt Dohuk drei Jahre lang ausgebildet werden, um den traumatisierten Menschen der Region helfen zu können. Es ist nach Angaben von Projektleiter Jan Ilhan Kizilhan das einzige Traumazentrum im Mittleren Osten. Das künftige Angebot der Absolventen des Masterstudiengangs «Psychotherapy and Psychotraumatology» richtet sich vor allem an die Opfer der Terrormiliz Islamischer Staat. Stuttgart - Mit Unterstützung aus Baden-Württemberg nimmt ein Institut zur Ausbildung von Psychotherapeuten im Nordirak seinen Betrieb auf. (Politik, 25.02.2017 - 03:46) weiterlesen...

Frankreich auf Platz zwei - China löst USA als wichtigster deutscher Handelspartner ab Wiesbaden - China hat die USA im vergangenen Jahr als wichtigsten Handelspartner Deutschlands von Platz eins verdrängt. (Wirtschaft, 24.02.2017 - 11:12) weiterlesen...

Tabelle - Die zehn wichtigsten Handelspartner Deutschlands 2016 Wiesbaden - Die anderen Länder der Europäischen Union sind zusammengenommen Deutschlands größter Handelspartner. (Politik, 24.02.2017 - 11:12) weiterlesen...