International, Deutschland

Berlin - Kanadas Premierminister Justin Trudeau trifft in Berlin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammen.

17.02.2017 - 06:50:06

Deutschlandbesuch - Kanadas Premierminister Trudeau bei Merkel. Bei dem Gespräch dürften die Politik des neuen US-Präsidenten Donald Trump und die Zukunft der Nato wichtige Themen sein.

Trudeau hatte Trump am Montag im Weißen Haus besucht. Trotz unterschiedlicher Auffassungen etwa in der Einwanderungspolitik demonstrierten Trudeau und Trump dabei enge Verbundenheit.

Auch das umstrittene Handelsabkommen Ceta zwischen der EU und Kanada wird zur Sprache kommen. Vor dem Zaun des Kanzleramtes wollen Aktivisten gegen das Abkommen demonstrieren.

Am Abend nimmt Trudeau in Hamburg zusammen mit Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) am traditionellen Matthiae-Mahl im Rathaus teil.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Von Handy bis E-Bike - Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst. Aus Expertensicht gibt es dafür mehrere Gründe. Zum Beispiel schlicht die unaufhörlich wachsende Zahl der Geräte. Explodierende Akkus, schmelzende Gehäuse, Brände - Meldungen von teils schweren Unfällen durch überhitzte Batterien häufen sich weltweit. (Politik, 24.03.2017 - 08:16) weiterlesen...

«Zahl nimmt exponentiell zu» - Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst Karlsruhe - Die Zahl elektronischer Geräte mit wiederaufladbaren Batterien wächst - entsprechend häufen sich in Deutschland und weltweit Unglücke im Zusammenhang mit überhitzten Akkus. (Politik, 24.03.2017 - 06:38) weiterlesen...

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst. «Diese Zahl nimmt in den letzten Jahren exponentiell zu», sagte Hans-Hermann Drews vom Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung der öffentlichen Versicherer. Ursachen für Unglücksfälle wegen überhitzter Akkus seien Fehler beim Laden, zu hohe oder tiefe Temperaturen oder auch schlampige Herstellung, hieß es vom TÜV Rheinland. Karlsruhe - Die Zahl elektronischer Geräte mit wiederaufladbaren Batterien wächst - entsprechend häufen sich in Deutschland und weltweit Unglücke im Zusammenhang mit überhitzten Akkus. (Politik, 24.03.2017 - 06:08) weiterlesen...

Gabriel führt in Athen Gespräche über Flüchtlinge und Schulden. Bei seinen Gesprächen mit Staatspräsident Prokopis Pavlopoulos und Außenminister Nikos Kotzias dürfte es vor allem um die Flüchtlingsfrage und die griechische Schuldenkrise gehen. Am Abend stand bereits ein Gespräch mit Ministerpräsident Alexis Tsipras auf Gabriels Programm. Für den Außenminister ist Athen die sechste Hauptstadt in der Europäischen Union, die er seit seinem Amtsantritt Ende Januar besucht. Athen - Außenminister Sigmar Gabriel setzt seinen zweitägigen Griechenland-Besuch fort. (Politik, 23.03.2017 - 05:06) weiterlesen...

Fragen und Antworten - Warum Türken hier am Referendum teilnehmen. Warum dürfen Türken auf deutschem Boden ab dem 27. März am umstrittenen Erdogan-Referendum teilnehmen? Sind Ditib-Imame an der Wahl-Durchführung beteiligt? Was passiert mit den Wahlurnen? Fragen und Antworten - Warum Türken hier am Referendum teilnehmen (Politik, 22.03.2017 - 15:42) weiterlesen...

Scharfe Kritik an Dijsselbloem - «Schnaps und Frauen»-Spruch bringt Eurogruppenchef Ärger. Manch einer erkennt darin allerdings schlicht Neid auf «La Dolce Vita» und lacht über die Trübsal im Norden. «Bitterböse Beleidigung», «dumm», «rassistisch»? Eurogruppenchef Dijsselbloem empört mit einem klischeebelasteten Vergleich südeuropäische Länder. (Politik, 22.03.2017 - 15:08) weiterlesen...