Medien, Justiz

Berlin - Im hitzigen Streit um die Wahlkampfabsagen für türkische Minister in Deutschland bemühen sich Ankara und Berlin um eine Verständigung.

04.03.2017 - 18:00:05

Türkei und Deutschland um Verständigung in Wahlkampffrage bemüht. Ministerpräsident Binali Yildirim habe in einem Telefonat mit Kanzlerin Angela Merkel auch diese Absagen besprochen, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. Die Türkei werde ihre «Taktik beim Wahlprogramm etwas ändern», sagte Yildirim laut Anadolu. Das Gespräch wurde auch in Berlin bestätigt. Kommende Woche will sich der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu mit seinem deutschen Kollegen Sigmar Gabriel treffen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!