Parteien, CDU

Berlin - Er war nicht nur der Kanzler der Deutschen Einheit, sondern auch ein Wegbereiter der Europäischen Union.

17.06.2017 - 11:26:06

Weltweite Trauer um Altkanzler Kohl. Der Tod des früheren Bundeskanzlers Helmut Kohl im Alter von 87 Jahren hat international Trauer ausgelöst. Seine Amtsnachfolgerin Angela Merkel bezeichnete Kohl als «Glücksfall für uns Deutsche». Der einstige sowjetische Staatspräsident Michail Gorbatschow würdigte den Altkanzler als herrausragenden Politiker, der deutliche Spuren in der Weltgeschichte hinterlasse. US-Präsident Donald Trump beschrieb Kohl als Freund und Verbündeten der USA.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Porträt - Kretschmer: Ein Wahlverlierer könnte Regierungschef werden. Jetzt greift der 42-Jährige in Sachsen nach der Macht. Er gilt als gut vernetzt und hat durch seine langjährige Tätigkeit im Bundestag beste Kontakte nach Berlin. (Politik, 18.10.2017 - 21:46) weiterlesen...

Seehofer: «Kein schlechter erster Tag» bei Sondierungen. Es gehe um «etwas Neues, was Schritt für Schritt wachsen muss», sagte er am Abend in Berlin. Davon ausgehend, sei es «kein schlechter erster Tag» gewesen. Dabei wüssten alle, «wie schwer das ist, welche politischen Kulturen hier zusammentreffen». Zunächst sei noch nicht vertieft über Fachthemen gesprochen worden, sondern zu erreichende politische Ziele wie eine Überwindung von Spaltung und Polarisierung in der Gesellschaft. Berlin - CSU-Chef Horst Seehofer hat sich nach den getrennten Auftakt-Gesprächen mit Grünen und FDP über eine mögliche Jamaika-Koalition zufrieden geäußert. (Politik, 18.10.2017 - 21:12) weiterlesen...

Kleine Stärkung Kanzlerin Angela Merkel (v.l.), CSU-Chef Horst Seehofer, CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt und Unions-Fraktionschef Volker Kauder sitzen nach den ersten Sondierungsgesprächen für eine Jamaika-Koalition zwischen Union und FDP beim Essen zusammen. (Media, 18.10.2017 - 20:26) weiterlesen...

Sonnenuntergang Die Sonne geht in Berlin hinter der Silhouette der Siegessäule unter. (Media, 18.10.2017 - 20:20) weiterlesen...

Tauber optimistisch nach Treffen mit Grünen. Es sei aber noch ein Stück Weg, bis die möglichen Partner Lösungen gefunden hätten, mit denen Trennendes überwunden werden könne, sagte Tauber am Abend nach einem Sondierungstreffen mit den Grünen für ein Jamaika-Bündnis. CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer sagte, die Marschrichtung stimme. Es bleibe aber noch viel harte Arbeit. Zuvor hatte sich die Unionsspitze mit den Unterhändlern der FDP zum Gespräch getroffen. Berlin - CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat sich nach dem Treffen der Unionsspitze mit den Grünen optimistisch für die weiteren Wochen der Jamaika-Verhandlungen geäußert. (Politik, 18.10.2017 - 19:54) weiterlesen...

Jamaika-Sondierungen gestartet. Dreieinhalb Wochen nach der Bundestagswahl haben in Berlin die Gespräche zur Bildung einer Jamaika-Koalition begonnen. Die Sonne geht in Berlin hinter der Silhouette der Siegessäule unter. (Media, 18.10.2017 - 18:32) weiterlesen...