Bildung, Schulen

Berlin - Eine neue große Bildungsstudie zeigt heute in Berlin das Bildungsniveau der Grundschüler in Deutsch und Mathematik.

13.10.2017 - 05:04:06

«IQB-Bildungstrend 2016» - Bildungsstudie zeigt Niveau bei Deutschlands Grundschülern. In der Studie «IQB-Bildungstrend 2016» wird ein Bundesländer-Vergleich unter anderem zu Lesen, Orthografie und Mathematik präsentiert.

Sie wurde im Auftrag der Kultusminister der Länder vom Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen der Humboldt-Universität zu Berlin erstellt.

Die Studie untersucht das Kompetenzniveau in den Fächern Deutsch und Mathematik der 4. Jahrgangsstufe. Zehntausende Schülerinnen und Schüler aus 1500 Schulen nahmen an der Studie teil. Vorgestellt wird sie im Rahmen einer Sitzung der Kultusministerkonferenz.

Die Studie zeigt laut baden-württembergischen Medienberichten, dass das Bildungsniveau vom Jahr 2011 auf 2016 in ganz Deutschland massiv gesunken ist - vor allem in zwei Bundesländern: Bremen und Baden-Württemberg. Das berichteten die «Heilbronner Stimme» und der «Mannheimer Morgen» am Donnerstag unter Berufung auf Südwest-Regierungskreise. Auch die «Südwest Presse» berichtete darüber. In Stuttgart verlangten die oppositionellen SPD und FDP bereits nachdrücklich Maßnahmen zur Stärkung der Grundschulen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Starke Unterschiede in Ländern - Mehr Kinder in Ganztagsschulen - Bald Rechtsanspruch?. Doch wie viele Kinder besuchen überhaupt eine? Und was würde ein flächendeckender Ausbau kosten? Eine neue Studie der Bertelsmann-Stiftung gibt Aufschluss. Kinderbetreuung auch am Nachmittag: In Ganztagsschulen gehört das dazu. (Politik, 17.10.2017 - 17:04) weiterlesen...

Mehr Kinder in Ganztagsschule. Im Schuljahr 2015/2016 sind fast vier von zehn Schülern in eine Ganztagsschule gegangen. Zum Vergleich: Im Schuljahr 2002/2003 war es rund jeder Zehnte. Das geht aus einer neuen Studie der Bertelsmann-Stiftung hervor, die heute veröffentlicht wird und vorab der dpa vorliegt. Demnach gibt es große Unterschiede je nach Bundesland. Beim Spitzenreiter Hamburg hatten im Schuljahr 2015/2016 91,5 Prozent der Kinder einen Platz in einer Ganztagsschule. Beim Schlusslicht Bayern sind es mit 16,0 Prozent deutlich weniger. Gütersloh - Immer mehr Kinder besuchen eine Ganztagsschule. (Politik, 17.10.2017 - 07:18) weiterlesen...

Kommunen mahnen Aktionsplan für bessere Schulen an Der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) hat einen Aktionsplan für bessere Schulen angemahnt. (Wissenschaft, 14.10.2017 - 19:01) weiterlesen...

Grundschüler fallen bei Mathematik und Deutsch zurück. Das geht aus der Studie IQB-Bildungstrends hervor, die von der Kultusministerkonferenz veröffentlicht wurde. Verändert hat sich auch die Zusammensetzung der Schülerschaft. Der Anteil der Viertklässler mit Migrationshintergrund erhöhte sich und es besuchen auch mehr Kinder mit Behinderung eine allgemeine Schule. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft warf den Ländern Vernachlässigung der Grundschulen vor. Berlin - Deutschlands Viertklässler sind innerhalb der vergangenen fünf Jahre in Mathematik, beim Zuhören und in Rechtschreibung zurückgefallen. (Politik, 13.10.2017 - 18:46) weiterlesen...

«Ergebnisse sind ernüchternd» - Grundschüler sacken ab: Schülertest sorgt für Ratlosigkeit. Guter Rat ist teuer. Daumen runter für Deutschlands Viertklässler: In Kerndisziplinen sind ihre Leistungen im Schnitt schlechter geworden. (Politik, 13.10.2017 - 16:38) weiterlesen...

IQB-Bildungstrend 2016 - Mathe, Zuhören, Rechtschreibung: Grundschüler fallen zurück. Aktueller denn je ist deshalb die Frage, wie wirksame Schritte gegen den zunehmenden Lehrermangel aussehen können. Das Bildungsniveau der Grundschüler in Deutschland ist in manchen Bereichen deutlich zurückgegangen. (Politik, 13.10.2017 - 12:42) weiterlesen...