Kriminalität, Berlin

Berlin (dpa/bb) - Eine Geiselnahme in einer Wohnung in Berlin-Neukölln ist unblutig zu Ende gegangen.

21.03.2017 - 01:48:05

Geiselnahme in Berlin beendet - Polizei überwältigt Mann. Spezialeinsatzkräfte der Polizei überwältigten in der Nacht einen 63-Jährigen. «Der Mann wurde festgenommen», sagte ein Sprecher der Polizei. Der 63-Jährige hatte am Abend eine 61 Jahre alte Frau in seine Gewalt gebracht und sie vermutlich mit einer Waffe bedroht. Die Frau sei unverletzt, hieß es weiter.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Museumsinsel Berlin - Keine Spur von 100-Kilo-Goldmünze. Von der millionenschweren Goldmünze aus dem Bode-Museum gibt es vorerst keine Spur. Auch die Polizei spricht von einem der spektakulärsten Kunstdiebstähle in Berlin. (Polizeimeldungen, 28.03.2017 - 18:52) weiterlesen...

Gestohlene Münze: Polizei ermittelt auch zu möglichen Helfern. Bei einem so spektakulären Fall prüfe man selbstverständlich, ob die Täter Insiderwissen hatten, sagte ein Polizeisprecher. Es sei kaum vorstellbar, dass sie keine genauen Kenntnisse der Lage an Ort und Stelle gehabt hätten. Unbekannte hatten in der Nacht zum Montag das Geldstück mit einem geschätzten Materialwert von 3,8 Millionen Euro aus dem Münzkabinett im Bode-Museum auf der Museumsinsel gestohlen. Berlin - Nach dem Einbruch auf der Berliner Museumsinsel ermittelt die Polizei auch, ob die Diebe der 100 Kilo schweren Goldmünze Helfer vor Ort hatten. (Politik, 28.03.2017 - 13:22) weiterlesen...

Keine Spur von 100-Kilo-Münze. Wie eine Polizeisprecherin mitteilte, gibt es keine neuen Anhaltspunkte. Unbekannte hatten gestern das Geldstück mit einem geschätzten Materialwert von 3,8 Millionen Euro aus dem Bode-Museum auf der Museumsinsel gestohlen. Berichte, wonach die zwei Zentner schwere und 53 Zentimeter große kanadische Münze vermutlich mit einer Schubkarre abtransportiert wurde, wollte die Polizei nicht bestätigen. In der Nähe des Museums war nach dem Coup in der Nacht zu Montag eine ausziehbare Leiter gefunden worden. Berlin - Von der in Berlin gestohlenen 100-Kilo-Goldmünze fehlt noch immer jede Spur. (Politik, 28.03.2017 - 10:48) weiterlesen...

Museumsinsel Berlin - Diebe der Goldmünze weiter auf der Flucht. Beim Millionen-Diebstahl können die Täter offenbar unbehelligt in das Münzkabinett eindringen. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen. Einbrecher erbeuten eine 100 Kilo schwere Goldmünze. (Polizeimeldungen, 28.03.2017 - 08:14) weiterlesen...

Diebe der Goldmünze weiterhin auf der Flucht. Unbekannte hatten in der Nacht zu Montag die Münze mit einem geschätzten Materialwert von 3,8 Millionen Euro gestohlen. Die «Big Maple Leaf» wiegt 100 Kilo und hat einen Durchmesser von 53 Zentimetern. Die Diebe waren durch ein Fenster in das Haus auf der Museumsinsel eingestiegen. Berlin - Gut 24 Stunden nach dem Diebstahl einer wertvollen kanadischen Goldmünze aus dem Berliner Bode-Museum fehlt eine heiße Spur zu den Tätern. (Politik, 28.03.2017 - 04:48) weiterlesen...

Verdacht in Berlin: Drogenhändler sollen Polizisten bestochen haben. Die Beamten sollen interne Informationen an Rauschgifthändler gegeben haben. Als Gegenleistung sollen sie wöchentlich etwa 800 Euro von den mutmaßlichen Händlern kassiert haben. Bei Durchsuchungen in den Wohn- und Büroräumen der Beamten seien umfangreiche Beweismittel gefunden worden, hieß es. Berlin - Wegen des Verdachts der Bestechlichkeit ermitteln Staatsanwaltschaft und Landeskriminalamt gegen drei Berliner Polizisten. (Politik, 27.03.2017 - 19:52) weiterlesen...