Wahlen, #btw17

Berlin - Die SPD hat in einer Umfrage den Abstand auf CDU und CSU leicht verringert.

13.08.2017 - 12:44:06

Umfrage - SPD verkürzt Rückstand auf CDU/CSU um einen Prozentpunkt. Im neuen Sonntagstrend legten die Sozialdemokraten im Vergleich zur Vorwochen um einen Punkt auf 24 Prozent zu.

CDU und CSU verharrten in der Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid im Auftrag der «Bild am Sonntag» zum sechsten Mal in Folge bei 38 Prozent. Auch die Linken (10 Prozent), die FDP und die AfD (beide 8 Prozent) blieben auf dem Stand der Vorwoche. Die Bundestagswahl ist am 24. September.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Umfrage zur Bundestagswahl - Union unter 40 Prozent - Nichtwähler-Anteil steigt Berlin - Knapp sechs Wochen vor der Bundestagswahl ist jeder vierte Wahlberechtigte in Deutschland noch unsicher, ob er sich beteiligen wird. (Politik, 16.08.2017 - 09:20) weiterlesen...

Umfrage: Union unter 40 Prozent - Nichtwähler-Anteil steigt. Nach dem jüngsten «Stern-RTL-Wahltrend» ist der Anteil derjenigen, die nicht wählen wollen oder noch unentschlossen sind, ob sie ihre Stimme abgeben werden, auf 26 Prozent gestiegen. CDU und CSU büßen der Forsa-Umfrage zufolge einen Prozentpunkt ein und kommen nunmehr auf 39 Prozent. Die SPD liegt unverändert bei 23 Prozent, die Linke kommt auf 9 Prozent, FDP, Linke, und AfD auf 8 Prozent. Berlin - Knapp sechs Wochen vor der Bundestagswahl ist jeder vierte Wahlberechtigte in Deutschland noch unsicher, ob er sich beteiligen wird. (Politik, 16.08.2017 - 09:04) weiterlesen...

Bundestagswahl - Merkel lässt sich live von YouTubern interviewen. Die Internet-Stars «MrWissen2Go», «ItsColeslaw», Alexi Bexi und Ischtar Isik sind Betreiber populärer Kanäle bei der Google-Videoplattform. Zusammen haben die vier um die drei Millionen Abonnenten im Netz. Die Unterhaltung wird online als Livestream übertragen. Produziert wird der Stream von dem Netzwerk Studio71, das dem TV-Konzern ProSiebenSat.1 gehört. Berlin - Knapp fünf Wochen vor der Bundestagswahl stellt sich Kanzlerin Angela Merkel (CDU) heute um 13.30 Uhr eine Stunde lang den Fragen von vier jungen YouTubern. (Politik, 16.08.2017 - 06:46) weiterlesen...

Merkel lässt sich live von YouTubern interviewen. Die Internet-Stars «MrWissen2Go», «ItsColeslaw», Alexi Bexi und Ischtar Isik sind Betreiber populärer Kanäle bei der Google-Videoplattform. Zusammen haben die vier um die drei Millionen Abonnenten im Netz. Die Unterhaltung wird online als Livestream übertragen. Für Merkel ist es das zweite YouTube-Interview. Vor zwei Jahren hatte die CDU-Vorsitzende mit Videostar LeFloid gesprochen. Berlin - Knapp fünf Wochen vor der Bundestagswahl stellt sich Kanzlerin Angela Merkel eine Stunde lang den Fragen von vier jungen YouTubern. (Politik, 16.08.2017 - 02:22) weiterlesen...

Kein Ausstiegsdatum - Merkel: Ende des Verbrennungsmotors «richtiger Ansatz». Auch die Kanzlerin sagt: Aus dem Verbrennungsmotor auszusteigen, sei grundsätzlich richtig. Bei einem entscheidenden Punkt legt sie sich aber nicht fest. Viele Länder machen sich Gedanken, wie Menschen in Zukunft Auto fahren werden. (Wirtschaft, 14.08.2017 - 23:34) weiterlesen...

Kanzlerin im Interview - Merkel über Schulz: «Ich schätze meine Mitbewerber». Sie vermeidet es aber so zu wirken, als ob sie den Wahlsieg schon in der Tasche hätte. Kanzlerin Merkel geht als haushohe Favoritin in den Wahlkampf. (Politik, 14.08.2017 - 18:22) weiterlesen...