Kriminalität, Museen

Berlin - Die gestohlene, riesige Goldmünze aus dem Berliner Bode-Museum ist vermutlich verkauft und möglicherweise zerstört worden.

12.07.2017 - 14:52:06

Museumsdiebe sollen kostbare Goldmünze verkauft haben. «Wir gehen davon aus, dass die Münze in Teilen oder ganz veräußert wurde», sagte Carsten Pfohl vom Berliner Landeskriminalamt. Rund drei Monate nach dem spektakulären Diebstahl der 100 Kilogramm schweren Münze mit einem reinen Goldwert von 3,7 Millionen Euro wurden heute gegen vier Tatverdächtige im Alter von 18 bis 20 Jahren Haftbefehle erlassen. Sie sitzen nun in Untersuchungshaft.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!