Konflikte, OSZE

Berlin - Die Bundesregierung hat Moskau aufgefordert, aktiv an der Aufklärung der tödlichen Explosion im Donbass mitzuwirken.

24.04.2017 - 14:58:05

Tod von OSZE-Beobachter: Moskau soll an Aufklärung mitwirken. In dem von prorussischen Separatisten kontrollierten Gebiet im Osten der Ukraine war ein Beobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa getötet worden. Zwei weitere Beobachter wurden verletzt, darunter eine Deutsche. Es sei wichtig, dass alles getan werde, um aufzuklären, was da geschehen seit. Ob es sich nur um einen schrecklichen Unfall handele oder ob mehr dahinterstecke, sagte der Sprecher des Auswärtigen Amtes, Martin Schäfer, in Berlin.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!