Menschenrechte, China

Berlin - Die Bundesregierung hat an China appelliert, eine schnelle Ausreise des schwer kranken Friedensnobelpreisträgers Liu Xiaobo zu ermöglichen.

12.07.2017 - 14:26:06

Berlin zur Aufnahme von Nobelpreisträger Liu Xiaobo bereit. Deutschland steht bereit zur Aufnahme und zur medizinischen Behandlung, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Angesichts der dramatischen Situation des Bürgerrechtlers solle die chinesische Führung den humanitären Aspekten des Falles Priorität einräumen. Liu Xiaobo war 2009 wegen «Untergrabung der Staatsgewalt» zu elf Jahren Haft verurteilt worden. Wegen Leberkrebs im Endstadium wurde der 61-Jährige aus dem Gefängnis in ein Krankenhaus verlegt.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!