Geheimdienste, Internet

Berlin - Der Vorsitzende des NSA-Untersuchungsausschusses, Patrick Sensburg, hält es für schlüssig, dass Kanzlerin Angela Merkel nicht über die Ausspähungen des BND im Bilde gewesen war.

16.02.2017 - 11:06:05

NSA-Ausschussvorsitzender nennt Merkels Unkenntnis plausibel. Das scheine ihm mehr als plausibel, mache es aber nicht besser, sagte der CDU-Politiker im Deutschlandfunk. Merkel wird heute als Zeugin im Ausschuss erwartet. Der BND ist dem Kanzleramt unterstellt. Sensburg sagte, eine BND-Abteilung habe eine Art Eigenleben geführt - nicht einmal der Präsident der Behörde habe Bescheid gewusst.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!