Internet, Deutschland

Berlin - Der Twitter-Account von Spiegel-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer ist in der Nacht gehackt worden.

14.01.2018 - 01:50:05

Türkei-Flagge: Twitter-Account von Spiegel-Chefredakteur gehackt. Das meldete der Spiegel per Twitter. Bis etwa 1 Uhr erschien bei Brinkbäumers Account als angehefteter Tweet eine Türkei-Flagge und ein Bild des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan. Dazu war etwa zwei Stunden lang ein türkischsprachiger Schriftzug mit offenbar einer deutschen Übersetzung in Klammern zu sehen: «Aufgrund der schlechten Nachrichten die wir bisher über die Türkei und Recep Tayyip Erdogan berichtet und veröffentlicht haben, möchten wir uns entschuldigen.» Kurze Zeit später war der Account nicht mehr zu erreichen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

ROUNDUP/Studie: Internet häufig langsamer als vereinbart. Wie die Bonner Bundesnetzagentur am Mittwoch nach Auswertung von bundesweit rund 700 000 Messungen mitteilte, hatten fast drei von zehn Nutzern (28,4 Prozent) eine relativ langsame Verbindung - ihre Datenübertragung war nicht mal halb so schnell wie die vertraglich vereinbarte Höchstgeschwindigkeit. "Über alle Bandbreiteklassen und Anbieter hinweg erreichen Kunden nach wie vor oft nicht die maximale Geschwindigkeit, die ihnen die Anbieter in Aussicht gestellt haben", sagte Behördenchef Jochen Homann. BONN - Schnelles Internet bleibt einer Studie zufolge häufig ein leeres Versprechen. (Boerse, 17.01.2018 - 12:44) weiterlesen...

Bundesnetzagentur-Studie - Internet häufig langsamer als vereinbart. Grund: langesames Internet. Die Bundesnetzagentur hat dieses Problem nun analysiert - das Ergebnis ist für die Branche nicht schmeichelhaft. Mal eben was im Netz checken - was ein kurzer Handgriff sein soll, wird mitunter zur Hängepartie samt Warterei. (Wissenschaft, 17.01.2018 - 12:44) weiterlesen...

Bundesnetzagentur-Studie - Internetverbindungen sind häufig viel zu langsam Bonn - Viele Bundesbürger haben einer Studie zufolge einen viel langsameren Internetanschluss als vertraglich vereinbart. (Wissenschaft, 17.01.2018 - 12:42) weiterlesen...

EU will Online-Kompetenz der Europäer voranbringen. Die Brüsseler Behörde kündigte am Mittwoch unter anderem eine Kampagne zur Onlinekompetenz für Kinder und Jugendliche an. Dies ist Teil eines Bildungspakets, das nicht nur digitale Kenntnisse, sondern auch europäische Werte in der gesamten EU mit ihren rund 500 Millionen Bürgern voranbringen soll. BRÜSSEL - In Zeiten von Falschnachrichten, Internetmobbing und radikaler Hetze will die EU-Kommission die Europäer besser für die Herausforderungen der digitalen Welt wappnen. (Wirtschaft, 17.01.2018 - 12:21) weiterlesen...

Starkes Gesamtjahr - Zalando erreicht Wachstumsziele 2017. Der Umsatz stieg im vergangenen Jahr um bis zu 23,7 Prozent auf bis zu 4,5 Milliarden Euro, wie das Unternehmen anhand vorläufiger Zahlen mitteilte. Berlin - Der Modehändler Zalando hat nach einem starken Weihnachtsgeschäft seine Wachstumsziele für das Gesamtjahr 2017 erreicht. (Wirtschaft, 17.01.2018 - 10:03) weiterlesen...

Kryptowährung - Bitcoin stabilisiert sich nach 25-prozentigem Einbruch. Am Morgen kostete ein Bitcoin auf der großen Handelsplattform Bitstamp etwa 11.300 US-Dollar. Frankfurt/Main - Die umstrittene Digitalwährung Bitcoin hat sich am Mittwoch nach ihrem heftigen Kursabsturz am Vortag stabilisiert. (Wirtschaft, 17.01.2018 - 09:17) weiterlesen...