Verteidigung, Kriminalität

Berlin - Der Fall des terrorverdächtigen Bundeswehr-Offiziers Franco A.

22.07.2017 - 01:22:05

Flüchtlingsamt: Keine Hinweise auf zweiten Fall Franco A.. ist nach Darstellung des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge einmalig gewesen. «Es gibt keine Hinweise auf einen zweiten Fall Franco A.», sagte Präsidentin Jutta Cordt den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Das habe die Überprüfung von 2000 Fällen ergeben. Der Offizier hatte sich als syrischer Flüchtling ausgegeben und 2016 einen Schutzstatus bekommen, obwohl er noch nicht einmal Arabisch spricht. Gemeinsam mit zwei mutmaßlichen Komplizen soll Franco A. Anschläge unter anderem auf Politiker geplant haben.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!