Religion, Tiere

Bangkok - Wegen ihres Gestanks bekommen 200 Schweine, die bislang in einem buddhistischen Tempel in Thailand zu Hause waren, eine neue Heimat.

12.06.2017 - 08:04:05

Unerträglicher Gestank: Schweine müssen Tempel in Thailand verlassen. Die Tiere aus dem Tempel Wat King Kaew in der Nähe von Bangkok werden auf Beschluss des Ordens zwangsumgesiedelt, wie ein Sprecher der Anlage mitteilte. Der Gestank war so unerträglich, dass Kinder aus einem nahegelegenen Heim nur noch mit Atemschutzmaske nach draußen durften. Auch andere Nachbarn hatten sich beschwert. In dem Tempel lebten bereits seit mehreren Jahren einige Schweine, die von ihren früheren Besitzern laufen gelassen worden waren.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!