Buntes, Kurioses

Bad Tölz - Ein 13-Jähriger hat in Bad Tölz viel Geld an Fremde verschenkt.

09.07.2017 - 20:20:06

13-Jähriger verschenkt mehr als 4000 Euro an Passanten. Er habe damit Freunde gewinnen wollen, sagte er später der Polizei. Wie diese mitteilte, gab der Jugendliche den Passanten je 100 bis 2400 Euro. Einigen der Beschenkten kam der unverhoffte Geldsegen später merkwürdig vor, sie meldeten die Schenkung der Polizei. 4500 Euro kamen so insgesamt im Laufe des Nachmittags auf dem Präsidium zusammen. Polizisten griffen den 13-Jährigen kurz darauf mit einer immer noch großen Menge Bargeld auf. Er gab an, das Geld von Zuhause mitgenommen zu haben.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Prozess in Großbritannien - Chirurg brennt Patienten bei OP Initialen in die Leber Birmingham - Ein Chirurg hat in Großbritannien bei Operationen seine Initialen «SB» in die Lebern von zwei Patienten gebrannt. (Politik, 14.12.2017 - 10:56) weiterlesen...

Chirurg brennt Patienten bei OP Initialen in die Leber. Der 53-jährige Arzt bekannte sich beim Gericht in Birmingham der Tätlichkeit schuldig, wies aber den schwerer wiegenden Vorwurf der Körperverletzung zurück, wie britische Medien berichteten. Entdeckt wurden die Initialen bei einem Patienten, als ein anderer Chirurg später eine weitere Operation durchführte, so der Sender BBC. Der Angeklagte verwendete einen sogenannten Argon-Beamer, der in der Chirurgie zur Blutstillung verwendet wird. Birmingham - Ein Chirurg hat in Großbritannien bei Operationen seine Initialen «SB» in die Lebern von zwei Patienten gebrannt. (Politik, 14.12.2017 - 10:46) weiterlesen...

Rekord Zwanzig Kinder spielen in Sarajevo in Bosnien-Herzegowina gleichzeitig das Stück "Galop Marche" auf einem Klavier - und stellen damit einen neuen Guiness Rekord auf. (Media, 12.12.2017 - 22:36) weiterlesen...

Ehrliche Frau findet Eimer voll Geld und bringt ihn zur Polizei. Die Kripo konnte schon kurz nach dem Fund in Meerbusch den Eigentümer der knapp 600 Euro ermitteln: Ein Spediteur hatte das Geld von einem Kunden kassiert und den Eimer anschließend auf einer Abstellfläche seines Lastwagens vergessen, so die Polizei. Während der Fahrt sei der Eimer dann heruntergefallen. Obwohl die Finderin keinen Anspruch auf Finderlohn geltend gemacht habe, habe sich der Unternehmer mit einer kleinen Aufmerksamkeit bei ihr bedankt. Meerbusch - Einen kleinen Kunststoffeimer voller Geldmünzen hat eine 69-Jährige in Nordrhein-Westfalen gefunden und zur Polizei gebracht. (Politik, 12.12.2017 - 16:50) weiterlesen...

140 000 Euro für Alwine - Unbekannter ersteigert ein ganzes Dorf in Brandenburg. Am Ende gab es einen einzigen Bieter. Einkaufsmöglichkeiten gibt es keine, die einzige Buslinie fährt ohne Halt vorbei: Zu DDR-Zeiten gehörte die Ortschaft Alwine in Brandenburg zu einer Brikett-Fabrik, jetzt wurde bei einer Auktion ein neuer Besitzer gesucht. (Politik, 09.12.2017 - 20:02) weiterlesen...

Feuerwehr rettet Aquariumsfische. Dort war in der Nacht zu Samstag der Strom ausgefallen. «Die Notstromversorgung über Batterien war auch schon aufgebraucht, aber die Stromversorgung war noch nicht wieder hergestellt», erläuterte ein Sprecher. Ein Feuerwehrfahrzeug versorgte per Aggregat erst die allernotwendigsten Systeme mit Strom. Danach legten Experten eine Leitung zu einem noch größeren Aggregat der Einsatzkräfte. Saarbrücken - Feuerwehrleute haben in einem Gartenmarkt in Saarbrücken zahlreichen Fischen und Reptilien das Leben gerettet. (Politik, 09.12.2017 - 19:10) weiterlesen...