Brände, Griechenland

Athen - Nach vier Tagen mit Temperaturen von mehr als 40 Grad können die Menschen in Griechenland auf etwas Entspannung hoffen.

03.07.2017 - 07:56:05

Hitzewelle in Griechenland wohl vorbei - jetzt hohe Waldbrandgefahr. Heute zeigen die Thermometer wieder für die Jahreszeit übliche Werte um die 35 Grad. Im Land haben kühlere Nordwest-Winde der Stärke fünf bis sechs eingesetzt. Die Waldbrandgefahr sei extrem hoch, teilte der griechische Zivilschutz mit. In den vergangenen 24 Stunden waren landesweit 50 Busch- und Waldbrände ausgebrochen. Die meisten konnten aber rasch unter Kontrolle gebracht werden. Der schlimmste Brand beschädigte einige abgelegenen Häuser auf der Halbinsel Peloponnes.

@ dpa.de