Griechenland, Deutschland

Athen - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) fordert europäische Solidarität für Griechenland bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise.

16.12.2016 - 14:00:06

Nach EU-Gipfel - Merkel: Athen mit Flüchtlingsproblem nicht alleine lassen

«Griechenland geht durch keine einfache Phase. Und hier wollen wir bilateral so hilfreich wie möglich sein», sagte Merkel heute in Berlin vor einem Treffen mit dem griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras. Sie ergänzte: «Wir beide werben gemeinsam immer wieder dafür, dass wir zu einer fairen Verteilung der Flüchtlinge kommen müssen innerhalb der Europäischen Union - und ein Land wie Griechenland hier nicht alleine lassen können.»

Tsipras sagte am Tag nach dem EU-Wintergipfel in Brüssel, die EU durchlebe eine sehr kritische Phase. Es werde sich zeigen müssen, ob man Herausforderungen wie die Flüchtlingskrise mit einer Ausrichtung auf die gemeinsamen Werte bewältigen könne. Alle europäischen Kräfte müssten entschieden gegen jene «rassistischen Bewegungen» in Europa vorgehen, die die EU bedrohten. Griechenland wolle nicht mehr Teil der Krise, sondern Teil der Lösung sein.

Zum Fall des Flüchtlings, der verdächtigt wird, in Freiburg eine 19-Jährige vergewaltigt und ermordet zu haben, äußerten sich Merkel und Tsipras in ihren Stellungnahmen nicht. Fragen waren im Kanzleramt nicht zugelassen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!