Parteien, AfD

AfD-Chef Frauke Petry bleibt Direktkandidatin ihres Kreisverbandes für die kommende Bundestagswahl.

09.07.2017 - 21:27:27

AfD: Petry bleibt Spitzenkandidatin in Sachsen

Ein Parteitag des Kreisverbandes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge stimmte am Sonntag in Dohna gegen einen Antrag, sie als Direktkandidatin abzuwählen. Nur 19 Delegierte stimmten für den Antrag, 33 dagegen.

Die AfD-Chef selbst blieb dem Parteitag fern. Petry war für ihre Befürwortung eines Parteiausschlusses des Thüringer AfD-Chef Björn Höcke sowie des Dresdner Richters Jens Maier in den eigenen Reihen scharf kritisiert worden. Zudem wird gegen Petry wegen Meineides ermittelt, dazu soll im August vom Dresdner Landtag ihre Immunität aufgehoben werden. Ein Erfolg des Antrages hätte zudem nur Symbolwert gehabt, da Petry auch an der Spitze der Landesliste steht.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!