Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"Paris - Frankreichs Präsident François Hollande wird sich nicht noch einmal einem Wahlkampf um den Posten des ..."

Hollande wird nicht wieder als Präsident kandidieren
Paris - Frankreichs Präsident François Hollande wird sich nicht noch einmal einem Wahlkampf um den Posten des Staatschefs stellen. Er kündigte am Abend an, dass er für die Wahl im kommenden Jahr nicht als Kandidat für die Sozialisten zur Verfügung steht. Er räumte ein, dass er bei einer Kandidatur im eigenen Lager keinen breiten Rückhalt finden würde. Hollandes Umfragewerte sind im Keller. Bei den Sozialisten sind mehrere Namen für einen Kandidaten im Gespräch. Die Konservativen werden Ex-Premier François Fillon ins Rennen schicken.

wallstreet-online.de meldet: PARIS - Der politisch angeschlagene französische Staatschef François Hollande tritt nicht für eine zweite Amtszeit an . Frankreichs Präsident Hollande verzichtet auf erneute Kandidatur. Dies gab der Sozialist am Donnerstagabend in einer kurzfristig angesetzten Fernsehansprache aus dem Élysée-Palast in Paris bekannt. Der Präsident räumte ein, dass seine Kandidatur im eigenen Lager keinen breiten Rückhalt weiterlesen ...

Weitere Nachricht von dpa.de: Paris - François Hollande wird nicht noch einmal für das Amt als französischer Präsident kandidieren . Frankreichs Präsident Hollande verzichtet auf erneute Kandidatur. Das gab der amtierende Staatschef am Abend in Paris bekannt. Hollande hatte kurzfristig eine Fernsehansprache angesetzt. Er räumte ein, dass er in seiner Partei bei den Sozialisten keinen Rückhalt für eine Kandidatur finden würde. Es gilt als sicher, dass nun Premierminister Manuel Valls kandidieren will. Die oppositionellen Konservativen hatten vor Kurzem Ex-Premier François Fillon zum Präsidentschaftsanwärter gekürt. weiterlesen ...

Dazu dpa.de: PARIS - Der politisch angeschlagene französische Staatschef François Hollande tritt nicht für eine zweite Amtszeit an . Frankreichs Präsident Hollande verzichtet auf erneute Kandidatur. Dies gab der Sozialist am Donnerstagabend in einer kurzfristig angesetzten Fernsehansprache aus dem Élysée-Palast in Paris bekannt. Der Präsident räumte ein, dass seine Kandidatur im eigenen Lager keinen breiten Rückhalt finden würde, weiterlesen ...

dpa.de meldet: Paris - Der politisch angeschlagene französische Staatspräsident François Hollande tritt nicht für eine zweite Amtszeit an . Hollande tritt nicht für zweite Amtszeit an. Dies gab der Sozialist am Abend in einer kurzfristig angesetzten Fernsehansprache im Élysée-Palast in Paris bekannt. Er sei sich der Risiken bewusst, die eine erneute Kandidatur bergen würde, sagte Hollande, der auch im eigenen Lager in Bedrängnis ist. Seine Sozialisten wollen ihren Kandidaten in einer Vorwahl im Januar küren. weiterlesen ...

jungewelt.de schreibt dazu weiter: Obskure Auszeichnung weiterlesen ...

Dazu berichtet morgenweb.de weiter: Hollande ĂĽberrascht selbst Vertraute weiterlesen ...

Artikel von schwarzwaelder-bote.de: Frankreich: Hollande tritt nicht fĂĽr zweite Amtszeit an weiterlesen ...

abendblatt.de schreibt dazu: Frankreich: Präsident Hollande kapituliert vor sinkender Beliebtheit weiterlesen ...

Artikel von www.br.de: Frankreichs Präsident Hollande kandidiert nicht für zweite Amtszeit weiterlesen ...

volksfreund.de berichtet dazu: Präsident Hollande tritt nicht für zweite Amtszeit an weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 29.11.2016 weiterlesen ...

Deutschlands gĂĽnstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der gĂĽnstigste FOREX CFD Broker am Markt.

London/Berlin - Die angesch...
Schritt bei Sanierungsprogramm - Air Berlin verkauft Niki-Anteile.

Die Temperatur hat in Deuts...
Deutscher Wetterdienst: Herbst 1,0 Grad zu warm.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.