Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"NÜRNBERG - Angesichts vermehrter Sorgen von Touristen über die Terrorgefahr in Europa wollen ..."

Flusskreuzfahrtreeder wollen Sicherheitsgefühl für Touristen stärken
Bild: © Fotolia.com / weim
Flusskreuzfahrtreeder wollen Sicherheitsgefühl für Touristen stärken
NÜRNBERG - Angesichts vermehrter Sorgen von Touristen über die Terrorgefahr in Europa wollen Flusskreuzfahrtreedereien auf der Donau ihre Sicherheitsmaßnahmen verstärken. "Man merkt, dass die Anfragen von Touristen zur Sicherheit auf den Kreuzfahrten steigen", sagte der Organisator der 21. Donauschifffahrts- und Tourismuskonferenz, Gerhard Skoff, am Mittwoch in Nürnberg. "Reedereien wollen daher verstärkt den Touristen das Gefühl geben, dass sie sicher sind."

Daher würden viele Betreiber von Flusskreuzfahrten etwa Nachschulungen für ihr Personal oder Übungen mit Rettungskräften organisieren sowie bei dem Thema Sicherheit enger mit den Städten zusammenarbeiten. Nach Angaben der Veranstalter nehmen knapp 300 Vertreter der großen Kreuzfahrtreedereien an der zweitägigen Konferenz in Nürnberg teil.













dpa.de meldet dazu: KÖLN/FRANKFURT - 100 Jahre nach der offiziellen Anerkennung der deutschen Gewerkschaften ist nur knapp jeder siebte Arbeitnehmer dort organisiert . Nur jeder siebte deutsche Arbeitnehmer ist Gewerkschaftsmitglied. Im europäischen Vergleich liege Deutschland mit einem Organisationsgrad von 15 Prozent nur im hinteren Mittelfeld, heißt es in einem Beitrag des neuen "Gewerkschaftsspiegel" des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW Köln). Dort wurden Zahlen aus 22 Ländern aus dem Jahr 2014 ausgewertet. weiterlesen ...

dpa.de: BERLIN - Deutschland nimmt nach Einschätzung von Google -Europachef Matt Brittin in der digitalen Ära bislang nur eine unterdurchschnittlich entwickelte Rolle ein . Deutschland könnte digital stärker sein. "Die Bundesrepublik ist weltweit führend bei den Exporten, weil das Ingenieurswesen und die Stärken in der Produktion sehr stark ausgebildet sind. Das trifft aber nicht auf die digitale Wirtschaft zu", sagte Brittin der Deutschen Presse-Agentur. "Deutschland könnte da viel weiter vorne liegen." weiterlesen ...

Dazu wallstreet-online.de weiter: BERLIN - Deutschland nimmt nach Einschätzung von Google -Europachef Matt Brittin in der digitalen Ära bislang nur eine unterdurchschnittlich entwickelte Rolle ein . Google-Europachef: Deutschland könnte digital stärker sein. "Die Bundesrepublik ist
weltweit führend bei den Exporten, weil das Ingenieurswesen und die Stärken in der Produktion sehr stark ausgebildet sind. Das trifft aber nicht auf weiterlesen ...

dpa.de meldet dazu: BERLIN - Deutschland nimmt nach Einschätzung von Google -Europachef Matt Brittin in der digitalen Ära bislang nur eine unterdurchschnittlich entwickelte Rolle ein . Google-Europachef: Deutschland könnte digital stärker sein. "Die Bundesrepublik ist weltweit führend bei den Exporten, weil das Ingenieurswesen und die Stärken in der Produktion sehr stark ausgebildet sind. Das trifft aber nicht auf die digitale Wirtschaft zu", sagte Brittin der Deutschen Presse-Agentur. "Deutschland könnte da viel weiter vorne liegen." weiterlesen ...

n-tv.de schreibt weiter: Seit 2011 schwächelt die Wirtschaft: Deutsche in Tunesien verlieren Zuversicht weiterlesen ...

















schwarzwaelder-bote.de schreibt weiter: USA: Volkswirte: Deutscher Wirtschaft vorerst ohne Trump-Effekt weiterlesen ...

Dazu meldet da-imnetz.de: „Trump-Effekt“? So bewerten Experten die Folgen der US-Wahl weiterlesen ...

Meldung von t-online.de: Ferrero wirft verdächtigen Zulieferer raus weiterlesen ...

Meldung von n-tv.de: German Angst: Wo bleibt das deutsche Tesla? weiterlesen ...

Dazu nw-news.de: «Aufschwung bleibt intakt»: Ifo-Index bleibt unverändert hoch weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 29.11.2016 weiterlesen ...
Meistgelesene News 1H | 12h | 24h | 48h | 7T

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Die Dopingvorwürfe gegen Ru...
Fragen und Antworten - Russlands «Doping-Verschwörung»: Fakten und Vorwürfe....

Die geringe Neubildung von ...
Forscher: Warme Arktis könnte Mitteleuropa Kälteeinbruch bringen.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.