Realtime Chart: NOMURA HLDGS Chart aktualisieren

...loading chart: NOMURA HLDGS / JP3762600009 / 857054
Voreinstellungen » reset
  • Preset 1
    ChartType: Candle Stick
    1 Stunde
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: Slow Stochastic
  • Preset 2
    ChartType: Candle Stick
    1 Monat
    Indicator1: MACD
  • Preset 3
    ChartType: Candle Stick
    1 Woche
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: RSI
    Indicator2: % Price Oscillator
  • Preset 4
    ChartType: Candle Stick
    1 Tag
    Indicator1: Fast Stochastic
  • Preset 5
    ChartType: Bar Chart
    15 Minuten
    PriceBand: Bollinger Band
    Indicator1: Fast Stochastic
  • Preset 6
    ChartType: Bar Chart
    1 Stunde
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: Slow Stochastic
  • Preset 7
    ChartType: Bar Chart
    1 Tag
    PriceBand: None
    Indicator1: RSI
  • Preset 8
    ChartType: Line Chart
    1 Monat
    PriceBand: None
    Indicator1: Fast Stochastic









Show




Zoom
Chart aktualisieren
Direktzugriff auf weitere Aktien DAX
MDax
TecDax
SDax
Dow Jones
Nasdaq

SAN FRANCISCO - Der SAP -Konkurrent Salesforce hat Anleger mit seinen Erwartungen an das laufende Geschäftsquartal schockiert

vor 2 Stunden veröffentlicht

SAP-Rivale Salesforce schockiert mit Prognosen. Der Aktienkurs des US-Unternehmens rauschte im nachbörslichen Handel um mehr als acht Prozent in die Tiefe, nachdem der Cloud-Experte Gewinn- und Umsatzschätzungen veröffentlicht hatte, die unter den Erwartungen von Experten lagen.

Der Umsatz soll im dritten Jahresviertel zwischen 2,11 und 2,12 Milliarden US-Dollar liegen, der um Sondereffekte bereinigte Gewinn je Aktie bei 20 bis 21 Cent. Analysten waren bisher von 2,13 Milliarden Dollar beziehungsweise 24 Cent ausgegangen. Das Unternehmen sieht sich zunehmender Konkurrenz durch Konzerne wie SAP, Oracle und Microsoft im Geschäft mit Software und Dienstleistungen in der sogenannten Datenwolke (Cloud) ausgesetzt.Gleichwohl versprühte Salesforce.com-Chef Marc Benioff in einer Mitteilung Optimismus und hob die Umsatzprognose für das laufende Jahr auf 8,23 bis 8,33 Milliarden Dollar an. Analysten rechnen hier bisher mit 8,1 Milliarden. Im zweiten Quartal steigerte das Unternehmen die Erlöse um 25 Prozent auf 2,04 Milliarden Dollar. Der Gewinn lag unter dem Strich bei 229,6 Millionen Dollar nach einem Verlust von 852.000 Dollar im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Beide Größen überstiegen die Vorhersagen von Experten.