Anleihen, USA

NEW YORK - US-Staatsanleihen sind am Dienstag mit leichten Kursverlusten in den Handel gegangen.

13.06.2017 - 15:17:24

US-Anleihen: Etwas schwächer zu Handelsbeginn. Eine etwas stärker als erwartet ausgefallene Inflationsrate bei den US-Erzeugerpreisen hatte keine größeren Kursbewegungen zur Folge. Auch im weiteren Handelsverlauf rechnen Marktbeobachter mit einem vergleichsweise ruhigen Handel. Es stehen keine weiteren Konjunkturdaten auf dem Programm, die für neue Impulse sorgen könnten. Auch an der New Yorker Börse wird nicht mit viel Bewegung zum Auftakt gerechnet.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 24/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,36 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 2/32 Punkte auf 99 25/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,79 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere verloren 3/32 Punkte auf 101 10/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,22 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gaben um 9/32 Punkte auf 102 9/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,88 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Verluste - Kurse zollen Rekordjagd Tribut. Vor einer Vielzahl von Quartalsberichten der Unternehmen im weiteren Wochenverlauf wollten sich die Anleger offenbar nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Zudem warten sie auf die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump zur Nachfolge von US-Notenbankchefin Janet Yellen und mögliche Neuigkeiten zu Trumps Steuerreformplänen. NEW YORK - Die Wall Street hat am Montag nach anfänglichen Rekordständen ihrem jüngsten Höhenflug Tribut gezollt. (Boerse, 23.10.2017 - 22:21) weiterlesen...

US-Anleihen kaum bewegt. Auch die moderaten Verluste an der Wall Street, wo die wichtigsten Aktienindizes ihrer jüngsten Rekordjagd Tribut zollten, gaben den als sicher geltenden, festverzinslichen Wertpapieren keinen Schwung. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Montag kaum von der Stelle gekommen. (Sonstige, 23.10.2017 - 21:37) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 23.10.2017 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 23.10.2017 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 23.10.2017 - 20:38) weiterlesen...

Aktien New York: Indizes lahmen nach erneuten Rekordständen. Allerdings rutschten sie anschließend schnell in die Verlustzone, wobei sich der Leitindex Dow Jones Industrial noch am besten hielt. Abermals war es der Nasdaq 100 , dem trotz eines Auftakts im positiven Terrain eine Bestmarke verwehrt blieb. NEW YORK - Die meisten wichtigen US-Aktienindizes haben am Montag im frühen Handel erneut Rekordstände erreicht. (Boerse, 23.10.2017 - 20:34) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Gemeinsame Richtung fehlt - Kein Handel in Budapest. In Budapest blieb die Börse feiertagsbedingt geschlossen. BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU - Die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte haben am Montag keine gemeinsame Richtung gefunden. (Boerse, 23.10.2017 - 19:35) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Moderate Gewinne - Nur Ibex 35 im Minus. Als Kursstütze erwies sich der weiter sinkende Eurokurs , der tendenziell Exporte aus der Europäischen Union in Länder außerhalb des Währungsraums verbilligt. Allerdings schob die Zurückhaltung der Anleger vor der mit Spannung erwarteten Sitzung der Europäischen Zentralbank am Donnerstag zu viel Euphorie einen Riegel vor. Im Fokus steht weiterhin auch die Katalonien-Krise, die aber lediglich den spanischen Markt belastete. PARIS/LONDON/MADRID - Europas wichtigste Aktienmärkte sind am Montag überwiegend mit moderaten Gewinnen in die neue Woche gestartet. (Boerse, 23.10.2017 - 18:41) weiterlesen...