Anleihen, USA

NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Freitag nach einem durchwachsenen Start leicht nachgegeben.

15.09.2017 - 21:17:24

US-Anleihen: Leichte Verluste - Wall Street in Rekordlaune. An der Wall Street setzte sich die Rekordjagd fort, so dass die als sicher geltenden Staatspapiere kaum gefragt waren.

Zudem wurden US-Staatsanleihen durch die Entwicklung in Europa belastet. Dort standen Staatsanleihen meist unter Druck, weil ein ranghohes Mitglied der britischen Notenbank Hinweise auf eine baldige Zinsanhebung gegeben hatte. Die Äußerungen Gertjan Vlieghes, Vertreter einer eher lockeren Geldpolitik in der Bank of England, folgten auf ähnliche Bemerkungen seitens der Notenbank vom Donnerstag.

Zweijährige Anleihen gaben um 2/32 Punkte auf 99 24/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 1,380 Prozent. Fünfjährige Anleihen fielen um 3/32 Punkte auf 99 5/32 Punkten. Ihre Rendite betrug 1,801 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Papiere büßten 4/32 Punkte auf 100 14/32 Punkte ein. Sie rentierten mit 2,199 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren verloren 1/32 Punkte auf 99 19/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 2,769 Prozent.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Dax nach Ifo-Index moderat im Plus. Nach einem wechselhaften Auftakt stand der Leitindex zur Mittagszeit mit 0,25 Prozent im Plus bei 13 040,91 Punkten. Frischen Rückenwind hatte er dabei vom Ifo-Geschäftsklimaindex erhalten. Der wichtigste deutsche Frühindikator war im November mit 117,5 Punkten abermals auf ein Rekordhoch gestiegen. FRANKFURT - Der Dax hat sich am Freitag dank solider Wirtschaftsaussichten aus Deutschland über der Marke von 13 000 Punkten stabilisiert. (Boerse, 24.11.2017 - 12:03) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Hauck & Aufhäuser startet Voltabox mit 'Buy' - Ziel 31 Euro HAMBURG - Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Aktie des Batterieherstellers und Börsenneulings Voltabox mit "Buy" und einem Kursziel von 31 Euro in die Bewertung aufgenommen. (Boerse, 24.11.2017 - 11:48) weiterlesen...

Aktien Europa: Weiter steigender Euro begrenzt erneut Kursgewinne. Wie schon am Vortag begrenzte aber der steigende Euro die Kursgewinne, da eine starke Gemeinschaftswährung die Produkte hiesiger Unternehmen für Käufer außerhalb des Euroraums tendenziell verteuert. Für den britischen Aktienmarkt ging es vor dem Wochenende etwas bergab. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Festlandsbörsen haben am Freitag nach einem holprigen Start weiter zugelegt. (Boerse, 24.11.2017 - 11:43) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS 2: Osram-Aktie fest - Positive Studie und Aussagen von CEO (Boerse, 24.11.2017 - 10:59) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Dax nach Ifo-Index knapp im Plus. Nach der ersten Handelsstunde stand der Leitindex leicht mit 0,10 Prozent im Plus bei 13 022,00 Punkten, womit er sich über die runde Marke behauptete. Etwas frischen Rückenwind hatte er dabei am Morgen vom Ifo-Geschäftsklimaindex erhalten, der im November abermals auf ein Rekordhoch gestiegen war. FRANKFURT - Der Dax ist am Freitag weiter im engen Rahmen um die 13 000 Punkte geschwankt. (Boerse, 24.11.2017 - 10:19) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Merrill Lynch hebt Thyssenkrupp auf 'Buy' - Kursziel auf 30 Euro. Der Kurs des Industriekonzerns habe zuletzt um 15 Prozent nachgegeben und biete nun entsprechend Aufwärtspotenzial, schrieb Analyst Cedar Ekblom in einer am Freitag vorliegenden Studie. Er begründet das höhere Kursziel und die Kaufempfehlung auch mit höheren Gewinnprognosen für 2017/18 sowie mit einer höheren Bewertung der Aufzugssparte. Wichtig dürfte zudem der Kapitalmarkttag Anfang Dezember werden. NEW YORK - Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat Thyssenkrupp nach Jahreszahlen von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 29 auf 30 Euro erhöht. (Boerse, 24.11.2017 - 09:53) weiterlesen...