Anleihen, USA

NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Dienstag ins Minus gedreht.

23.05.2017 - 21:25:24

US-Anleihen: Ins Minus gedreht - Wall Street schleppt sich weiter nach oben. Im Gegenzug legten die Renditen etwas zu. Börsianer begründeten die Verluste mit den moderaten Gewinnen an der Wall Street, die nach einem verhaltenen Start den zuletzt eher enttäuschenden Konjunkturdaten trotzte und mühsam an ihre jüngste Erholung anknüpfte. Insofern seien die sicheren Staatspapiere kaum gefragt gewesen.

Zweijährige Anleihen gaben um 1/32 Punkte auf 99 28/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 1,307 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 5/32 Punkte auf 100 6/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,833 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere fielen um 9/32 Punkte auf 100 25/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,287 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren büßten 24/32 Punkte auf 100 31/32 Punkte ein. Sie rentierten mit 2,951 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

US-Anleihen starten fester. Marktbeobachter sprachen von einem eher impulsarmen Handel. Es gibt kaum Konjunkturdaten, an denen sich die Anleger orientieren könnten. Auch der New Yorker Aktienmarkt wird kaum verändert erwartet. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Freitag mit Gewinnen in den Handel gestartet. (Sonstige, 22.09.2017 - 15:07) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Nordkorea-Krise macht Anleger nach Rekorden vorsichtig. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial rund eine Stunde vor dem Handelsbeginn 0,08 Prozent tiefer auf 22 342 Punkte. Damit würde sich der US-Leitindex aber weiterhin nahe seines am Vortag erreichten Rekordhochs bei 22 419 Punkten halten. NEW YORK - Die Anleger am US-Aktienmarkt dürften sich am Freitag angesichts des einmal mehr hochgekochten Nordkorea-Konflikts zurückhalten. (Boerse, 22.09.2017 - 15:03) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Vorsicht wegen Nordkorea-Konflikt - TecDax trotzt Gesamtmarkt. Zudem warten die Anleger auf die Bundestagswahl an diesem Wochenende. Eine überraschend aufgehellte Unternehmensstimmung in der Eurozone lieferte nur vorübergehend Rückenwind. Der Dax war am Nachmittag mit plus 0,03 Prozent auf 12 604,23 Punkte kaum verändert. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt hat am Freitag angesichts des wieder hochgekochten Nordkorea-Konflikts Zurückhaltung das Bild geprägt. (Boerse, 22.09.2017 - 14:48) weiterlesen...

TECDAX-FLASH: TecDax erklimmt Hoch seit Anfang 2001 - United Internet gefragt. Gegen Mittag ging es bis auf 2408,02 Punkte nach oben. Zuletzt notierte der Index noch 0,67 Prozent im Plus bei 2404,17 Zählern. FRANKFURT - Der Technologiewerte-Index TecDax hat seinen guten Lauf am Freitag mit dem Sprung auf ein weiteres Hoch seit Anfang 2001 fortgesetzt. (Boerse, 22.09.2017 - 14:06) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse kaum verändert - Rendite 0,25 Prozent. Die Umlaufrendite verharrte bei 0,25 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben sich am Freitag zur Kasse wenig bewegt. (Sonstige, 22.09.2017 - 13:24) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Kurse im XETRA-Handel am 22.09.2017 um 13:05 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 22.09.2017 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 22.09.2017 - 13:18) weiterlesen...