Anleihen, USA

NEW YORK - US-amerikanische Staatsanleihen sind am Dienstag uneinheitlich in den Handel gegangen.

22.11.2016 - 15:24:24

US-Anleihen starten uneinheitlich. Während Kurzläufer etwas schwächer tendierten, stiegen die Kurse in den längeren Laufzeiten moderat an. Starke Impulse blieben bis zuletzt aus. Im Handelsverlauf könnten neue Daten vom Immobilienmarkt für Bewegung sorgen. Ansonsten stehen wenig nennenswerte Ereignisse auf dem Programm.

Zweijährige Anleihen sanken um 1/32 Punkte auf 99 26/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,09 Prozent. Fünfjährige Anleihen fielen ebenfalls um 1/32 Punkte auf 97 16/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,77 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gewannen dagegen 4/32 Punkte auf 97 11/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,29 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen um 10/32 Punkte auf 97 31/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,97 Prozent.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS: Evotec versuchen Ausbruch über 200-Tage-Linie FRANKFURT - Die Aktien des Biotech-Unternehmens Evotec 6,02 Prozent auf 13,73 Euro. (Boerse, 11.12.2017 - 12:37) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax schafft es weiterhin nicht über 13200 Punkte. Einem neuerlichen Angriff auf die Charthürde bei 13 200 Punkte ging jedoch am Montagmorgen knapp davor der Schwung aus. Am Mittag betrug das Plus im deutschen Leitindex bei 13 167,24 Punkten nun noch 0,10 Prozent. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt hoffen die Anleger weiter auf eine Jahresendrally im Dax . (Boerse, 11.12.2017 - 12:24) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Uniper kommen weiter vom Rekordhoch zurück FRANKFURT - Uniper-Aktien abgespaltenen Kraftwerkbetreibers bei 26,26 Euro noch ein Rekordhoch erreicht. (Boerse, 11.12.2017 - 12:18) weiterlesen...

Aktien Europa: Kaum verändert - Euro bremst gute Vorgaben aus. Der EuroStoxx 50 stand am späten Vormittag nur knapp mit 0,06 Prozent im Plus bei 3593,51 Punkten. Gute Vorgaben aus Übersee, die zunächst noch klarere Kursgewinne versprachen, waren schnell wieder verpufft. Die Wall Street hatte am Freitagabend am Tageshoch geschlossen, während die wichtigen Märkte in Asien am Morgen teils deutliche Kursgewinne eingefahren hatten. PARIS/LONDON - Der solide Euro hat am Montag einmal mehr die Börsen in Europa in Zaum gehalten. (Boerse, 11.12.2017 - 11:35) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Dialog Semi leiden weiter unter Sorgen um Apple-Geschäft. Sie knüpften mit einem Minus von 3,81 Prozent auf 22,08 Euro an ihren Abwärtstrend an. Mit 21,46 Euro sanken sie zwischenzeitlich gar auf den tiefsten Stand seit Oktober 2014. FRANKFURT - Die Angst vor einem Wegbrechen von Teilen des wichtigen Geschäfts mit dem iPhone-Hersteller Apple hat die Aktien von Dialog Semiconductor auch am Montag belastet. (Boerse, 11.12.2017 - 11:03) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Dax kommt kaum vom Fleck. Vorbörslich hatte sich noch eine weitere Attacke auf die Hürde von 13 200 Punkten abgezeichnet. FRANKFURT - Der erste Schwung am deutschen Aktienmarkt zum Wochenstart ist schnell wieder abgeebbt: Der Dax büßte einen Teil seiner Gewinne am Montagvormittag wieder ein und stand zuletzt nur noch mit 0,09 Prozent im Plus bei 13 165,36 Punkten. (Boerse, 11.12.2017 - 10:23) weiterlesen...