Anleihen, USA

NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Montag in einem positiven Finanzmarktumfeld unter Druck geraten.

19.06.2017 - 21:12:24

US-Anleihen: Verluste - Konjunktur- und Inflationsoptimismus von Dudley im Fokus. Die Renditen stiegen im Gegenzug. Am US-Aktienmarkt ging es angetrieben von einer Erholung von Technologiewerten nach oben. Die Nachfrage nach als sicher empfundenen Wertpapieren wie Anleihen war eher gering.

Hinzu kamen optimistische Äußerungen zur US-Wirtschaft und der Inflationsentwicklung von William Dudley, einem der führenden US-Notenbanker. Sollte sich die Lage am heimischen Arbeitsmarkt weiter verbessern, dürften auch die Löhne schrittweise anziehen und damit auch die Inflation wieder zulegen, sagte Dudley. Damit untermauerte er den angepeilten geldpolitischen Straffungskurs der US-Notenbank Fed. Auch das lieferte den Renditen am Anleihemarkt Rückenwind.

Der Kurs zweijähriger Anleihen sank um 2/32 Punkte auf 99 25/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,36 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 6/32 Punkte auf 99 26/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,79 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere gaben um 10/32 Punkte auf 101 20/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,19 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren fielen um 7/32 Punkte auf 104 9/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 2,79 Prozent.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Europa Schluss: Verluste - Erholungsversuch schon wieder beendet. Nachdem die Investoren am Vortag die Chance auf eine Trendwende gewittert und beherzt zugegriffen hätten, nehme nun die Unsicherheit wieder zu, hieß es aus den Handelsräumen. Börsianer werteten dies mit Blick auf den Kursverlauf bis Jahresende eher als negatives Zeichen. Eine Rolle spielte zu Wochenschluss der stabilisierte Eurokurs . PARIS/LONDON/MADRID - An Europas Börsen ist der jüngste Erholungsversuch am Freitag bereits wieder versiegt. (Boerse, 17.11.2017 - 18:44) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 17.11.2017. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten). Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 17.11.2017 um 17:56 Uhr olgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 17.11.2017 - 18:14) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax verliert Kampf um 13 000-Punkte-Marke. Eine stärkere Gemeinschaftswährung kann den Export deutscher Produkte in Länder außerhalb des Euroraums erschweren. FRANKFURT - Der Dax ein bedeutender Unsicherheitsfaktor sei, sagte ein Börsianer. (Boerse, 17.11.2017 - 18:13) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Verluste - Erholungsversuch endet bereits nach einem Tag. Nachdem die Investoren am Vortag die Chance auf eine Trendwende gewittert und beherzt zugegriffen hätten, nehme nun die Unsicherheit wieder zu, hieß es aus den Handelsräumen. Börsianer werteten dies mit Blick auf den Kursverlauf bis Jahresende eher als negatives Zeichen. Eine Rolle spielte zu Wochenschluss der Eurokurs , der sich stabilisierte. PARIS/LONDON - An Europas Börsen hat der Erholungsversuch vom Vortag am Freitag bereits wieder geendet. (Boerse, 17.11.2017 - 18:09) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX geht tiefer ins Wochenende. Der ATX fiel 0,52 Prozent auf 3314,70 Punkte. Händler verwiesen auf den stärkeren Euro als Belastungsfaktor. Aktuelle Aussagen von EZB-Präsident Mario Draghi hatten indessen kaum Einfluss auf die Märkte. Draghi sagte, er erwarte weiterhin kein rasches Ende der ultralockeren Geldpolitik im Euroraum. WIEN - Die Wiener Börse hat sich am Freitag mit Kursverlusten ins Wochenende verabschiedet. (Boerse, 17.11.2017 - 18:02) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg um 0,16 Prozent auf 162,89 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf 0,36 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben am Freitag im Nachmittagshandel zugelegt. (Sonstige, 17.11.2017 - 17:40) weiterlesen...