Anleihen, USA

NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Donnerstag gestiegen.

16.02.2017 - 21:29:25

US-Anleihen: Gewinne - Gegenbewegung nach fünftägiger Schwächephase. Börsianer sprachen von einer Gegenbewegung, nachdem die jüngste Rekordjagd an der Wall Street die festverzinslichen Wertpapiere 5 Handelstage lang belastet habe. Nun jedoch schnaufte der Aktienmarkt durch, so dass die Anleihekurse wieder zulegten. Unter den Anlegern wuchsen jüngst Zweifel, ob US-Präsident Donald Trump tatsächlich großangelegte Steuersenkungs- und Ausgabenprogramme auflegen wird.

Zweijährige Anleihen stiegen um 2/32 Punkte auf 99 27/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,206 Prozent. Fünfjährige Papiere legten um 8/32 Punkte auf 99 22/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 1,938 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen kletterten um 12/32 Punkte auf 98 8/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,448 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren zogen um 18/32 Punkte auf 99 2/32 Punkte an. Sie rentierten mit 3,047 Prozent.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: JPMorgan hebt Twitter auf 'Overweight' - Ziel 27 US-Dollar. Der Anbieter des Kurznachrichtendienstes stärke die Produktpalette mit Videos und dem Live-Streaming von Inhalten, schrieb Analyst Douglas Anmuth in einer am Montag vorliegenden Studie. Die Zahl der täglich aktiven Nutzer der Angebote dürfte weiter prozentual zweistellig wachsen und auch die mit Werbung erzielbaren Umsätze dürften zulegen. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat Twitter Inc von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 20 auf 27 US-Dollar angehoben. (Boerse, 18.12.2017 - 15:23) weiterlesen...

US-Anleihen: Kursverluste zu Handelsbeginn. Die freundlich erwarteten Aktienmärkte lasten laut Händlern auf den Festverzinslichen. Am Nachmittag werden Daten vom US-Häusermarkt erwartet. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Montag zu Handelsbeginn gefallen. (Sonstige, 18.12.2017 - 15:11) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax setzt zum Jahrendspurt an. Der Leitindex baute seine frühen Gewinne bis zum Nachmittag auf deutliche 1,63 Prozent und 13 316,87 Punkte aus. Er erreichte den höchsten Stand seit etwa fünf Wochen und steuert auf den größten Tagesgewinn seit Anfang November zu. Neben den lange umkämpften 13 200 Zählern ließ er mit 13 300 Punkten auch gleich noch die nächste runde Marke hinter sich. FRANKFURT - Der Dax hat am Montag den ersehnten Grundstein für eine Jahresendrally gelegt. (Boerse, 18.12.2017 - 15:03) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Steuerpläne dürften Dow in neue Höhen katapultieren. Kurz vor Handelsbeginn zeigte der Broker IG für den Leitindex einen Stand von 24 820,2 Punkten an - nachdem dieser sich bereits am Freitag mit zwischenzeitlich 24 688,62 Punkten selbst übertroffen hatte. Gemessen am letzten Schlusskurs beträgt das vorbörsliche Plus nun 0,68 Prozent. NEW YORK - Am US-Aktienmarkt zeichnet sich dank der Fortschritte bei der Steuerreform mal wieder ein neuer Dow-Rekord ab. (Boerse, 18.12.2017 - 14:49) weiterlesen...

Virtuelle Währung - Forderungen nach Kontrolle beim Bitcoin werden lauter. Fachleute sehen sie inzwischen als reines Spekulationsobjekt und fordern mehr Kontrolle. Wie weit geht es noch beim Bitcoin? Die Digitalwährung steigt und steigt. (Wirtschaft, 18.12.2017 - 14:44) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse schwächer - Rendite steigt auf 0,16 Prozent. Die Umlaufrendite stieg im Gegenzug von 0,14 Prozent am Freitag auf 0,16 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Montag gefallen. (Sonstige, 18.12.2017 - 13:50) weiterlesen...