Anleihen, USA

NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben sich am Montag letztlich kaum bewegt.

12.06.2017 - 21:20:24

US-Anleihen treten auf der Stelle. Der US-Notenbanker Jerome Powell habe mit optimistischen Aussagen zur wirtschaftlichen Lage zwischenzeitliche Gewinne ausgebremst, hieß es.

Zweijährige Anleihen fielen um 1/32 Punkte auf 99 25/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,355 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 1/32 Punkte auf 99 28/32 Punkte und rentierten mit 1,775 Prozent. Zehnjährige Anleihen verloren 2/32 Punkte auf 101 14/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,209 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren sanken um 7/32 Punkte auf 102 21/32 Punkte und rentierten mit 2,866 Prozent.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: NordLB belässt Deutsche Bank auf 'Halten' - Ziel 15,50 Euro. Die ersten Aussagen des Managements der Deutschen Bank zum vierten Quartal ließen keine Trendwende bei der schwachen Entwicklung der Erträge erwarten, schrieb Analyst Michael Seufert in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Angesichts höherer bereinigter Kosten stelle sich die Frage, ob die Bank die geplanten Einsparungen bestätigt. HANNOVER - Die NordLB hat die Einstufung für Deutsche Bank auf "Halten" mit einem Kursziel von 15,50 Euro belassen. (Boerse, 16.01.2018 - 16:04) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: DZ Bank hebt fairen Wert für Swiss Re auf 106 Franken - 'Kaufen'. Das Marktumfeld im Segment Schaden-Rückversicherung dürfte sich spürbar bessern, schrieb Analyst Thorsten Wenzel in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Swiss Re sei gut positioniert, um Wachstumschancen zu nutzen. Die Kombination aus erwarteter Dividende und Aktienrückkäufen ergebe eine Gesamtrendite von rund 8,7 Prozent. FRANKFURT - Die DZ Bank hat den fairen Wert für Swiss Re von 104 auf 106 Franken angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. (Boerse, 16.01.2018 - 16:01) weiterlesen...

Aktien New York: Rekordjagd hält an - Dow erstmals über 26 000 Punkten. Der Dow Jones Industrial stieg am Dienstag erstmals über 26 000 Punkte und knackte damit nur binnen sechs Handelstagen die nächste Tausender-Marke. Die für die meisten Unternehmen gewinnsteigernde US-Steuerreform, der schwache Dollar sowie Hoffnungen auf überwiegend gute Quartalsergebnisse der Unternehmen gaben den Kursen weiteren Auftrieb. Enttäuschende Konjunkturdaten ließen die Anleger derweil kalt. NEW YORK - An den US-Aktienmärkten geht die Rekordjagd nach dem feiertagsbedingt verlängerten Wochenende mit Vollgas weiter. (Boerse, 16.01.2018 - 16:00) weiterlesen...

US-Anleihen starten etwas fester. Am Montag war der amerikanische Anleihemarkt wegen des Martin Luther King-Feiertags geschlossen. NEW YORK - US-Staatsanleihen sind am Dienstag nach dem verlängerten Wochenende mit leichten Kursgewinnen in die verkürzte Handelswoche gestartet. (Sonstige, 16.01.2018 - 15:15) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Schwächelnder Euro treibt Dax an - Anleger sind aber nervös. Zudem dürften die US-Börsen nach einem feiertagsbedingt verlängerten Wochenende mit Gewinnen starten. Vom US-Leitindex wird erwartet, dass er die 26 000-Punkte-Marke überspringt. Der Dow hätte damit in nur acht Handelstagen 1000 Punkte hinzugewonnen. FRANKFURT - Kursverluste des Euro haben dem deutschen Aktienmarkt am Dienstag neuen Schwung gegeben. (Boerse, 16.01.2018 - 15:07) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Neue Rekordhöhen zum Wochenstart - Dow über 26 000. Dabei sollte der US-Leitindex Dow Jones Industrial erstmals in seiner langen Geschichte die Marke von 26 000 Punkten überwinden. Die für die meisten Unternehmen gewinnsteigernde US-Steuerreform, der schwache US-Dollar sowie Hoffnungen auf überwiegend gute Quartalsergebnisse der Unternehmen sollten den Kursen weiteren Auftrieb geben. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte dürften nach dem langen Feiertagswochenende ihre Rekordjagd am Dienstag fortsetzen. (Boerse, 16.01.2018 - 14:53) weiterlesen...