Anleihen, USA

NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben sich am Dienstag nur wenig bewegt.

07.11.2017 - 21:25:23

US-Anleihen: Nur wenig verändert - Langläufer legen im Handelsverlauf zu. Moderate Verluste am Aktienmarkt im Handelsverlauf stützten letztlich allerdings die langlaufenden Bonds. Deren Renditen gaben entsprechend nach.

Zweijährige Anleihen stagnierten bei 99 24/32 Punkten und rentierten mit 1,63 Prozent. Fünfjährige Anleihen verharrten bei 100 2/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,982 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Staatsanleihen hingegen stiegen um 3/32 Punkte auf 99 16/32 Punkte und rentierten mit 2,30 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gewannen 18/32 Punkte auf 99 20/32 Punkte. Ihre Rendite sank auf 2,77 Prozent.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS: Software AG steigen nach Kaufempfehlung auf Rekordhoch. Sie erklommen ein Rekordhoch bei 47,06 Euro. Am späten Vormittag führten sie den TecDax mit einem Plus von noch 2,99 Prozent auf 46,53 Euro an. FRANKFURT - Eine Kaufempfehlung des Investmenthauses Kepler Cheuvreux hat den Aktien der Software AG am Donnerstag Rückenwind verliehen. (Boerse, 23.11.2017 - 10:53) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Guselkumab-Zulassung verleiht Morphosys nur kurz einen Schub. Nach einem Sprung bis auf 83,43 Euro rutschen sie wieder ins Minus. Zuletzt fielen sie um 0,77% Prozent auf 81,34 Euro. FRANKFURT - Die europäische Zulassung von Guselkumab zur Behandlung von mittelschwerer bis schwerer Schuppenflechte hat den Aktien des Biotech-Unternehmens Morphoys am Donnerstag nur einen kurzen Schub verliehen. (Boerse, 23.11.2017 - 10:37) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax wegen Euro unter 13 000 Punkten (Ergänzung im letzten Absatz) (Boerse, 23.11.2017 - 10:33) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Thyssenkrupp drehen ins Plus - Erholung nach Zahlen. Sie zählten zuletzt mit einem Plus von 1,78 Prozent auf 22,31 Euro zu den Favoriten im Dax. Allerdings hatten sie jüngst mit einem Minus von mehr als 18 Prozent seit Mitte September auch stark unter Druck gestanden. FRANKFURT - Die Aktien des Industriekonzerns Thyssenkrupp haben ihre anfänglichen Verluste am Donnerstagvormittag abgeschüttelt und sind ins Plus gedreht. (Boerse, 23.11.2017 - 10:25) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Dax wegen Euro wieder unter 13 000 Punkten. Die über 1,18 US-Dollar stehende Gemeinschaftswährung drückte den Dax wieder unter die seit Wochen umkämpfte Marke von 13 000 Punkten. Am Ende der ersten Handelsstunde fiel der Leitindex um 0,33 Prozent auf 12971,67 Punkte. Er knüpfte so an seine schwache Vortagesentwicklung an. FRANKFURT - Der starke Euro hat den deutschen Aktienmarkt am Donnerstag weiter belastet. (Boerse, 23.11.2017 - 10:15) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Salzgitter fallen nach Rally - Deutsche Bank kassiert Kaufvotum. Sie fielen am Vormittag um 1,55 Prozent auf 43,785 Euro. Nach dem zuletzt guten Lauf der Aktien fehlten kurzfristige Kurstreiber, begründete Analyst Bastian Synagowitz die Streichung seiner Kaufempfehlung. Er hob seine Gewinnschätzungen infolge der überraschend guten Geschäftszahlen für das dritte Quartal zwar an und erhöhte das Kursziel um 1 auf 46 Euro, sieht damit aber nur noch rund 5 Prozent Kurspotenzial. Einem weiteren deutlichen Anstieg könnten vorerst der Ausblick für 2018 im Weg stehen, der traditionell vorsichtig sein dürfte. FRANKFURT - Eine Abstufung auf "Hold" durch die Deutsche Bank hat die Aktien von Salzgitter am Donnerstag belastet. (Boerse, 23.11.2017 - 10:03) weiterlesen...