Anleihen, USA

NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Montag ihre frühen Gewinne im Handelsverlauf überwiegend ausgebaut.

17.07.2017 - 21:16:24

US-Anleihen bauen Gewinne überwiegend leicht aus. Erneut gaben schwache Konjunkturdaten Auftrieb.

Die Stimmung in der Industrie im US-Bundesstaat New York hatte sich im Juli deutlicher als erwartet eingetrübt. Der Empire-State-Index war um 10,0 Punkte auf 9,8 Punkte gefallen. Ökonomen hatten nur einen Rückgang auf 15,0 Punkte erwartet. Bereits am Freitag hatten enttäuschend ausgefallene US-Konjunkturdaten die Anleihen gestützt.

Zweijährige Anleihen notierten unverändert bei 99 25/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,356 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 2/32 Punkte auf 99 16/32 Punkte. Ihre Rendite sank auf 1,853 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere legten um 6/32 Punkte auf 100 18/32 Punkte zu und rentierten mit 2,309 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von 30 Jahren kletterten um 17/32 Punkte auf 102 3/32 Punkte nach oben. Sie rentierten mit 2,893 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen legen moderat zu. Gegen Mittag lag der richtungweisende Euro-Bund-Future bei 162,59 Punkten. Das waren 0,17 Prozent mehr als am Freitag. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug 0,49 Prozent. In der Eurozone insgesamt war die Entwicklung uneinheitlich. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Montag im Kurs moderat gestiegen. (Sonstige, 24.07.2017 - 13:30) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse fester - Rendite 0,27 Prozent. Die Umlaufrendite fiel im Gegenzug von 0,28 Prozent am Freitag auf 0,27 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben am Montag zur Kasse fester tendiert. (Sonstige, 24.07.2017 - 13:23) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Kurse im XETRA-Handel am 24.07.2017 um 13:05 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 24.07.2017 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 24.07.2017 - 13:22) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Tiefrote Autowerte lasten schwer auf dem Dax. Der Dax verlor gegen Mittag 0,71 Prozent auf 12 152,76 Punkte. Frankfurt/Main - Sehr schwache Autowerte haben den deutschen Aktienhandel belastet. (Wirtschaft, 24.07.2017 - 12:16) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: NordLB senkt Sartorius auf 'Verkaufen' und Ziel auf 75 Euro. Das zweite Quartal des Labor- und Pharma-Ausrüsters sei unter seinen Erwartungen geblieben, schrieb Analyst Volker Sack in einer Studie vom Montag und kürzte seine Schätzungen. Vor dem Hintergrund der jüngst starken Kursentwicklung rechnet er ungeachtet des soliden Geschäftsmodells mit Kurskorrekturen. HANNOVER - Die NordLB hat Sartorius nach Zahlen von "Halten" auf "Verkaufen" abgestuft und das Kursziel von 80 auf 75 Euro gesenkt. (Boerse, 24.07.2017 - 11:59) weiterlesen...

Aktien Europa: EuroStoxx taumelt weiter - Trübe Stimmung im Autosektor. Nach einer zunächst stabilen Eröffnung rutschte der EuroStoxx 50 bis zum Mittag immer weiter ins Minus ab. Zuletzt verlor er 0,48 Prozent auf 3435,01 Punkte. Er fiel damit zu Wochenbeginn auf den tiefsten Stand seit April zurück. Sämtliche Kursgewinne seit dem Sieg von Emmanuel Macron in der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahlen sind damit passé. PARIS/LONDON - Die europäischen Aktienmärkte sind am Montag weiter auf Talfahrt geblieben. (Boerse, 24.07.2017 - 11:49) weiterlesen...