Anleihen, USA

NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Freitag zugelegt.

14.07.2017 - 21:18:24

US-Anleihen: Gewinne - Konjunkturdaten durchwachsen. Durchwachsene Konjunkturdaten belasteten die Renditen. Im Juni hatte sich die Inflation stärker als erwartet abgeschwächt. Die Verbraucherpreise stiegen nur noch um 1,6 Prozent im Jahresvergleich. Das ist die schwächste Teuerung seit Oktober. Zeitgleich wurde auch eine unerwartet schwache Entwicklung der Umsätze im Einzelhandel gemeldet.

Zweijährige Anleihen gewannen 1/32 Punkt auf 99 25/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,35 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 5/32 Punkte auf 99 15/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,86 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere kletterten um 7/32 Punkte auf 100 16/32 Punkte nach oben. Sie rentierten mit 2,32 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren legten um 5/32 Punkte auf 101 25/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,91 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Warburg Research belässt Aixtron auf 'Sell' - Ziel 4 Euro. Operativ habe der Spezialmaschinenbauer die Erwartungen marginal übertroffen, schrieb Analyst Malte Schaumann in einer Studie vom Dienstag. HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat Aixtron nach Zahlen für das zweite Quartal auf "Sell" mit einem Kursziel von 4 Euro belassen. (Boerse, 25.07.2017 - 10:30) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax startet Erholungsversuch. Der Euro, dessen Stärke der Auslöser für die Kursverluste im deutschen Leitindex war, zeigt sich indes weiter deutlich über 1,16 US-Dollar, gab zuletzt allerdings den Großteil seiner morgendlichen Gewinne wieder ab. Im Fokus dürften auch am Dienstag weiter die Autowerte wegen der jüngsten Kartellvorwürfe bleiben. Zudem kommt die Berichtssaison allmählich in Schwung. Am Vormittag wird zudem der Ifo-Geschäftsklimaindex veröffentlicht, der die konjunkturelle Stimmung in Deutschland widerspiegelt. FRANKFURT - Nach der jüngsten Talfahrt am deutschen Aktienmarkt versucht sich der Dax aktuell an einer Stabilisierung. (Boerse, 25.07.2017 - 10:16) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Hauck & Aufhäuser hebt Hugo Boss auf 'Buy' - Ziel 73 Euro. Der Modekonzern sei auf dem gutem Weg für eine erfolgreiche Trendwende bei der Marke Hugo Boss, schrieb Analyst Christian Salis in einer Studie vom Dienstag. HAMBURG - Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat Hugo Boss von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel auf 73 Euro belassen. (Boerse, 25.07.2017 - 10:07) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Barclays hebt Axel Springer auf 'Overweight' - Ziel 58,75 Euro. Die schwungvolle Entwicklung bei dem Medienkonzern dürfte sich fortsetzen, schrieb Analyst Nick Dempsey in einer Studie vom Dienstag. LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat Axel Springer von "Equal Weight" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 54,25 auf 58,75 Euro angehoben. (Boerse, 25.07.2017 - 09:44) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Commerzbank belässt Covestro auf 'Hold' - Ziel 78 Euro. Umsatz und operativer Gewinn (Ebitda) seien höher als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Michael Schäfer in einer Studie vom Dienstag. FRANKFURT - Die Commerzbank hat die Einstufung für Covestro nach Zahlen zum zweiten Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 78 Euro belassen. (Boerse, 25.07.2017 - 09:44) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Covestro schwanken nach Zahlen stark - Analysten teils skeptisch. Nach einem Anstieg bis auf 66,50 Euro rutschten die Papiere des Chemiekonzerns schnell bis auf 63,62 Euro ab. Zuletzt kosteten sie 65,22 Euro und damit 0,14 Prozent weniger als am Vortag. FRANKFURT - Covestro -Aktien haben am Dienstag nach der Vorlage von Geschäftszahlen zunächst stark geschwankt. (Boerse, 25.07.2017 - 09:41) weiterlesen...