Anleihen, USA

NEW YORK - Ähnlich wie die Wall Street sind vor der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahlen auch die US-Staatsanleihen kaum vom Fleck gekommen.

21.04.2017 - 21:27:24

US-Anleihen vor Frankreich-Wahl kaum bewegt - Langläufer knapp im Minus. Durchwachsene amerikanische Konjunkturdaten ließen die Kurse der als sicher geltenden, festverzinslichen Wertpapiere am Freitag kalt.

Zweijährige Anleihen stagnierten bei 100 4/32 Punkten und rentierten mit 1,18 Prozent. Fünfjährige Papiere legten um 1/32 Punkt auf 100 18/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 1,76 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen verharrten bei 100 5/32 Punkten und rentierten mit 2,23 Prozent. Dagegen verloren Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren 6/32 Punkte auf 102 5/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,89 Prozent.

Am Donnerstagabend hatte ein tödlicher Anschlag auf Polizisten in Paris Frankreich erschüttert. Die Staatsanwaltschaft bezeichnete die Attacke des 39-jährigen Karim C. am Freitag als "terroristische Tat". Nun stellt sich die Frage, ob dieser einen Einfluss auf das Abstimmungsverhalten am Sonntag hat. Das Rennen um die französische Präsidentschaft ist spannend und gilt als Schicksalswahl für Europa. Laut einer noch vor dem Anschlag erstellten Ipsos-Umfrage könnten 31 Prozent derjenigen, die sicher zur Wahl gehen wollen, ihre Wahlentscheidung noch ändern.

In Umfragen lag der pro-europäische Ex-Wirtschaftsminister Emmanuel Macron zuletzt leicht vorn, gefolgt von Europa-Feindin Marine Le Pen, die ein Referendum über die EU-Mitgliedschaft will. Aber auch der Konservative François Fillon und der Linksaußen-Kandidat Jean-Luc Mélenchon können sich Hoffnungen auf die entscheidende Stichwahl am 7. Mai machen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: Weitere moderate Gewinne nach Frankreich-Rally. Zum Wochenauftakt hatten die Anleger in ganz Europa und den USA den Ausgang der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahlen mit dem Sieg des wirtschaftsfreundlichen Kandidaten Emmanuel Macron gefeiert. PARIS/LONDON - Die wichtigsten europäischen Aktienmärkte haben am Dienstag nach der Frankreich-Wahl ihre starken Vortagesgewinne leicht ausgebaut. (Boerse, 25.04.2017 - 18:30) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 25.04.2017 um 17:56 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 25.04.2017 um 17:56 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 25.04.2017 - 18:18) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Weitere Rekorde bei Dax und MDax. Nach dem fulminanten Wochenstart erreichte der Leitindex bei 12 482,90 Punkten erneut einen Höchststand. Am Ende stand mit 12 467,04 Punkten noch ein knapper Aufschlag von 0,10 Prozent auf der Kurstafel. FRANKFURT - Der Dax hat seine Rekordjagd am Dienstag mit kleinerem Tempo fortgesetzt. (Boerse, 25.04.2017 - 18:15) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Weitere Kursverluste. Während sich in Deutschland die Entwicklung vom Wochenauftakt fortsetzte, war die Entwicklung in Südeuropa gegensätzlich. Hatten Staatspapiere Frankreichs, Italiens und Spaniens am Montag noch vom Wahlausgang in Frankreich profitiert, gaben sie am Dienstag spürbar nach. FRANKFURT - Die Kurse deutscher wie auch vieler anderer europäischer Staatsanleihen haben am Dienstag unter Druck gestanden. (Sonstige, 25.04.2017 - 18:05) weiterlesen...

Aktien New York: Dow wieder im Bereich der 21 000 Punkte. Zuletzt gewann das weltweit wichtigste Börsenbarometer knapp darunter 1,12 Prozent auf 20 995,98 Punkte. NEW YORK - Starke Geschäftszahlen großer US-Konzerne haben dem New Yorker Aktienmarkt im frühen Dienstagshandel weiter Auftrieb gegeben und den Leitindex Dow Jones Industrial zeitweise wieder über die runde Marke von 21 000 Punkten gehoben. (Boerse, 25.04.2017 - 16:55) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: SocGen hebt Porsche auf 'Buy' und Ziel auf 66 Euro. Die Aktie des Volkswagen-Großaktionärs sei eine Möglichkeit, an der Kursentwicklung des Autobauers Volkswagen zu partizipieren, der im ersten Quartal besser als erwartet abgeschnitten habe, schrieb Analyst Stephen Reitman in einer Studie vom Dienstag. Die Lücke von rund 8 Milliarden Euro zwischen dem implizierten fairen Wert von Porsche und der aktuellen Marktkapitalisierung spiegele die Rechtsstreitigkeiten wegen der gescheiterten Volkswagen-Übernahme und einen Holdingabschlag wider. PARIS - Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat Porsche SE von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 42 auf 66 Euro angehoben. (Boerse, 25.04.2017 - 15:51) weiterlesen...