News, Zugverkehr

Nach dem Sturmtief "Xavier" rechnet die Bahn noch bis Mittwoch mit Behinderungen auf einzelnen Streckenabschnitten.

06.10.2017 - 18:21:34

Bahn rechnet noch bis Mittwoch mit Behinderungen

Zwar sei die Strecke Berlin - Leipzig ist seit dem Vormittag mit Einschränkungen wieder befahrbar, teilte die Bahn am Freitag mit. Die Strecken Hannover - Berlin, Hamburg - Hannover, Berlin - Dresden sowie Hamburg - Kiel - Westerland (Sylt) könnten nach derzeitigen Prognosen erst am Samstag wieder genutzt werden, die Strecke Bremen - Hannover ab Sonntag.

Die Strecken Hamburg - Berlin, Osnabrück - Hamburg und Hannover - Magdeburg - Berlin seien voraussichtlich ab Montag wieder befahrbar, die Strecke Leer - Oldenburg - Bremen jedoch wohl erst ab Mittwoch. Fernverkehrszüge von Berlin Richtung Frankfurt - Mannheim - München/Basel werden laut Bahn weiträumig umgeleitet, halten jedoch nicht in Kassel-Wilhelmshöhe, Göttingen, Hildesheim, Braunschweig und Wolfsburg. "An mehreren hundert Stellen versperren Bäume, Äste und Dutzende umgeknickte Masten für Signale und Oberleitungen die Gleise", teilte das Unternehmen mit. "Besonders stark betroffen ist die Strecke Berlin - Hamburg, auf der die Oberleitungen über eine Länge von sechs Kilometern massiv beschädigt ist und nun neu gebaut werden muss." Zugtickets für die betroffenen Strecken gelten der Bahn zufolge vorsorglich bis einschließlich 15. Oktober. Diese Regelung gelte auch für Tickets mit Zugbindung. Bei Reiseverzicht könnten Tickets ohne Gebühr zurückgeben werden.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de