Anleihen, Deutschland

FRANKFURT - US-Staatsanleihen sind am Dienstag mit leichten Kursgewinnen in den Handel gegangen.

23.05.2017 - 15:24:24

US-Anleihen: Leichte Gewinne zum Start. Im Gegenzug gaben die Renditen etwas nach. Händler sprachen von einem ruhigen Auftakt. Erst im weiteren Handelsverlauf werden neue Konjunkturdaten erwartet. Veröffentlicht werden Daten vom Häusermarkt und zur Wirtschaftsstimmung. Das Institut Markit gibt seine Einkaufsmanagerindizes bekannt, die für den Markt aber von geringerer Bedeutung sind als der alteingesessene Indikator des Instituts ISM.

Zweijährige Anleihen stagnierten bei 99 30/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,28 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkte auf 100 13/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,78 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere erhöhten sich um 3/32 Punkte auf 101 5/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,24 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gewannen 7/32 Punkte auf 101 30/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,90 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Nordkorea-Krise sorgt für Kursstillstand. Die erneute Zuspitzung im Nordkorea-Konflikt sorgte am Freitag im frühen Handel für Zurückhaltung. Nach dem kleinen Rücksetzer vom Donnerstag traten die großen Börsenindizes auf der Stelle. Der Dow Jones Industrial handelte prozentual unverändert mit 22 354,47 Punkten. "Den jüngsten Krieg der Worte tun Aktienhändler nicht gerade mit einem Achselzucken ab", stellte der Analyst Mike van Dulken von Accendo Research mit Blick auf die Nordkorea-Krise fest. NEW YORK - Vor dem Wochenende scheinen Investoren an der Wall Street keine Risiken mehr eingehen zu wollen. (Boerse, 22.09.2017 - 17:03) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Wall Street treibt Dax weiter an - Wahlticker läuft nur nebenher. Erneut eine Große Koalition oder ein "Jamaika"-Bündnis aus Union, FDP und Grünen - das ist wohl am Montag die Frage aller Fragen. Am deutschen Aktienmarkt aber dürfte der Ausgang der Bundestagswahl kaum eine Rolle spielen, glauben Experten. Für sie ist so gut wie ausgemacht, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) weiter für wirtschaftspolitische Stabilität und damit für steigende Kurse sorgen wird - unter welcher Farbkonstellation auch immer. Insofern könnte der hiesige Leitindex Dax weiter das Rekordhoch vom Juni bei gut 12 951 Punkten ins Visier nehmen. FRANKFURT - Zu Beginn der neuen Woche blicken politisch interessierte Anleger voller Spannung nach Berlin. (Boerse, 22.09.2017 - 16:07) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Oddo BHF hebt Ziel für Morphosys auf 81 Euro - 'Buy'. Tremfya habe in der bereits zugelassenen Schuppenflechte-Therapie enormes Umsatzpotenzial, schrieb Analyst Igor Kim in einer Studie vom Freitag. FRANKFURT - Die Investmentbank Oddo BHF hat das Kursziel für Morphosys anlässlich der Neuigkeiten zum Antikörper Tremfya von 76 auf 81 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 22.09.2017 - 15:44) weiterlesen...

US-Anleihen starten fester. Marktbeobachter sprachen von einem eher impulsarmen Handel. Es gibt kaum Konjunkturdaten, an denen sich die Anleger orientieren könnten. Auch der New Yorker Aktienmarkt wird kaum verändert erwartet. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Freitag mit Gewinnen in den Handel gestartet. (Sonstige, 22.09.2017 - 15:07) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Nordkorea-Krise macht Anleger nach Rekorden vorsichtig. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial rund eine Stunde vor dem Handelsbeginn 0,08 Prozent tiefer auf 22 342 Punkte. Damit würde sich der US-Leitindex aber weiterhin nahe seines am Vortag erreichten Rekordhochs bei 22 419 Punkten halten. NEW YORK - Die Anleger am US-Aktienmarkt dürften sich am Freitag angesichts des einmal mehr hochgekochten Nordkorea-Konflikts zurückhalten. (Boerse, 22.09.2017 - 15:03) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Vorsicht wegen Nordkorea-Konflikt - TecDax trotzt Gesamtmarkt. Zudem warten die Anleger auf die Bundestagswahl an diesem Wochenende. Eine überraschend aufgehellte Unternehmensstimmung in der Eurozone lieferte nur vorübergehend Rückenwind. Der Dax war am Nachmittag mit plus 0,03 Prozent auf 12 604,23 Punkte kaum verändert. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt hat am Freitag angesichts des wieder hochgekochten Nordkorea-Konflikts Zurückhaltung das Bild geprägt. (Boerse, 22.09.2017 - 14:48) weiterlesen...