Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Freitag nachgegeben.

06.10.2017 - 18:07:24

Deutsche Anleihen schwächer. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum frühen Abend um 0,09 Prozent auf 161,21 Punkte. Zwischenzeitlich waren die Verluste aber deutlich höher gewesen. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag zuletzt bei 0,45 Prozent.

Spanische Staatsanleihen standen ebenfalls unter Druck, allerdings nicht stärker als andere Schuldtitel aus dem Euroraum. Die Lage im Konflikt zwischen Katalonien und Spanien bleibt verfahren. Bislang scheint weder die eine noch die andere Seite zum Einlenken bereit zu sein.

Der US-Jobbericht des Arbeitsministeriums fiel durchwachsen aus. Die Beschäftigung war im September erstmals seit sieben Jahren zurückgegangen, was jedoch nach Angaben der Statistiker auch auf Effekte der jüngsten Wirbelstürme zurückzuführen ist. Gleichzeitig hatten die Stundenlöhne so stark zugelegt wie seit 2008 nicht mehr und die Arbeitslosigkeit war so niedrig wie zuletzt vor über 16 Jahren gewesen. Unter dem Strich sahen Experten die Daten positiv.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen unter Druck - US-Steuerreform macht Fortschritte. Verbesserte Aussichten für eine Steuerreform in den USA sorgten für mehr Risikofreude am Markt. Bis zum späten Nachmittag fiel der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,43 Prozent auf 161,41 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um 0,06 Prozentpunkte auf 0,45 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben am Freitag deutlich nachgegeben. (Sonstige, 20.10.2017 - 17:43) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Deutlich schwächer - US-Steuerreform macht Fortschritte. Verbesserte Aussichten für eine Steuerreform in den USA sorgten für mehr Risikofreude am Markt. Bis zum Mittag fiel der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,41 Prozent auf 161,46 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um fünf Basispunkte auf 0,44 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben ihre anfänglichen Kursverluste noch ausgeweitet. (Sonstige, 20.10.2017 - 13:12) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten schwächer - US-Vorgaben belasten. Spekulationen auf eine Steuerreform in den USA sorgten für mehr Risikofreude am Markt. Am Morgen fiel der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,12 Prozent auf 161,92 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,42 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Freitag mit Kursverlusten in den Handel gestartet. (Sonstige, 20.10.2017 - 08:32) weiterlesen...

Deutsche Anleihen ohne klare Richtung. Am Abend lag der richtungweisende Euro-Bund-Future nach einigem Auf und Ab bei 162,20 Punkten und damit geringfügig unter dem Niveau vom Vortag. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,39 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Donnerstag keine klare Richtung gefunden. (Sonstige, 19.10.2017 - 18:25) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Etwas stärker - Katalonien-Krise belastet spanische Papiere. Am Mittag stieg der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,03 Prozent auf 162,28 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,38 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Donnerstag leicht zugelegt. (Sonstige, 19.10.2017 - 13:04) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten etwas schwächer. Am Morgen fiel der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,06 Prozent auf 162,12 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,40 Prozent. Ein ähnliches Bild zeigte sich auch insgesamt im Handel mit Staatsanleihen aus der Eurozone. FRANKFURT - Die deutschen Staatsanleihen sind am Donnerstag mit leichten Kursverlusten in den Handel gestartet. (Sonstige, 19.10.2017 - 08:25) weiterlesen...