Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Donnerstag zugelegt.

13.10.2017 - 13:07:38

Deutsche Anleihen: Kursgewinne. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum frühen Abend um 0,17 Prozent auf 161,44 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf 0,44 Prozent.

Berichte zum Anleihekaufprogramm der Europäische Zentralbank (EZB) stützten die Anleihekurse. Die EZB will nach Kreise-Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg das Programm im kommenden Jahr noch mindestens neun Monate fortsetzen. Die Anleihekurse überall in der Eurozone profitierten von der Aussicht auf die fortgesetzten Käufe. Besonders stark sanken die Renditen in Griechenland und Spanien.

Nicht belastet haben dagegen weitere Aussagen aus dem Bericht, wonach die Notenbank erwägt, ihre monatlichen Anleihekäufe ab Januar mindestens um die Hälfte zu kürzen. Bloomberg berief sich auf namentlich nicht genannte Personen, die mit der Diskussion vertraut seien.

Im weiteren Tagesverlauf wird die Geldpolitik in den USA im Blick stehen. Anleger warten auf die am Nachmittag anstehende Veröffentlichung der US-Inflationsdaten. Dirk Gojny, Rentenmarktexperte bei der National-Bank, rechnet mit robusten Zahlen, was auch durch die außergewöhnliche Wetterlage verursacht sein dürfte. "Obwohl die Diskussion innerhalb der US-Notenbank weiterhin Uneinigkeit über einen nächsten Leitzinsschritt im Dezember zeigt, dürften steigende Preise sowie eine Belebung des Konsums das Pendel weiter in Richtung 'Zinserhöhung' ausschlagen lassen." Sollte die Teuerung in den USA allerdings schwach ausfallen, könnten erneut Zweifel am künftigen Straffungskurs der Fed aufkommen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen unter Druck - US-Steuerreform macht Fortschritte. Verbesserte Aussichten für eine Steuerreform in den USA sorgten für mehr Risikofreude am Markt. Bis zum späten Nachmittag fiel der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,43 Prozent auf 161,41 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um 0,06 Prozentpunkte auf 0,45 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben am Freitag deutlich nachgegeben. (Sonstige, 20.10.2017 - 17:43) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Deutlich schwächer - US-Steuerreform macht Fortschritte. Verbesserte Aussichten für eine Steuerreform in den USA sorgten für mehr Risikofreude am Markt. Bis zum Mittag fiel der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,41 Prozent auf 161,46 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um fünf Basispunkte auf 0,44 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben ihre anfänglichen Kursverluste noch ausgeweitet. (Sonstige, 20.10.2017 - 13:12) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten schwächer - US-Vorgaben belasten. Spekulationen auf eine Steuerreform in den USA sorgten für mehr Risikofreude am Markt. Am Morgen fiel der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,12 Prozent auf 161,92 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,42 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Freitag mit Kursverlusten in den Handel gestartet. (Sonstige, 20.10.2017 - 08:32) weiterlesen...

Deutsche Anleihen ohne klare Richtung. Am Abend lag der richtungweisende Euro-Bund-Future nach einigem Auf und Ab bei 162,20 Punkten und damit geringfügig unter dem Niveau vom Vortag. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,39 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Donnerstag keine klare Richtung gefunden. (Sonstige, 19.10.2017 - 18:25) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Etwas stärker - Katalonien-Krise belastet spanische Papiere. Am Mittag stieg der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,03 Prozent auf 162,28 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,38 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Donnerstag leicht zugelegt. (Sonstige, 19.10.2017 - 13:04) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten etwas schwächer. Am Morgen fiel der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,06 Prozent auf 162,12 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,40 Prozent. Ein ähnliches Bild zeigte sich auch insgesamt im Handel mit Staatsanleihen aus der Eurozone. FRANKFURT - Die deutschen Staatsanleihen sind am Donnerstag mit leichten Kursverlusten in den Handel gestartet. (Sonstige, 19.10.2017 - 08:25) weiterlesen...