Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Dienstag zugelegt.

04.07.2017 - 13:02:24

Deutsche Anleihen: Kursgewinne. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,27 Prozent auf 162,18 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel um zwei Basispunkte auf 0,45 Prozent. Auch in den übrigen Ländern der Eurozone gingen die Renditen meist zurück.

Etwas gestützt wurden die Anleihen durch stärker als erwartet gefallene Erzeugerpreise. Sie fielen im Vergleich zum Vormonat um 0,4 Prozent. Analysten hatten im Mittel nur einen Rückgang um 0,2 Prozent erwartet.

Außerhalb der Eurozone legten die schwedischen Anleihekurse merklich zu. Die schwedische Notenbank hat ihre lockere Geldpolitik bestätigt und noch keine klaren Hinweise für eine geldpolitische Wende gegeben. Impulse aus den USA sind wegen eines Feiertages nicht zu erwarten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen mit Kursgewinnen. Bis zum späten Nachmittag legte der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,11 Prozent auf 161,67 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel im Gegenzug auf 0,43 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Montag gestiegen. (Sonstige, 23.10.2017 - 17:55) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen leicht zu. Bis zum Mittag stieg der richtungweisende Euro-Bund-Future moderat um 0,07 Prozent auf 161,61 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel im Gegenzug auf 0,44 Prozent. An anderen Anleihemärkten des Euroraums ging die Entwicklung meist in die gleiche Richtung. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Montag im Kurs leicht zugelegt. (Sonstige, 23.10.2017 - 12:45) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Wenig Bewegung zum Start. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,01 Prozent auf 161,52 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf 0,43 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Montag wenig bewegt in die neue Handelswoche gegangen. (Sonstige, 23.10.2017 - 08:45) weiterlesen...

Deutsche Anleihen unter Druck - US-Steuerreform macht Fortschritte. Verbesserte Aussichten für eine Steuerreform in den USA sorgten für mehr Risikofreude am Markt. Bis zum späten Nachmittag fiel der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,43 Prozent auf 161,41 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um 0,06 Prozentpunkte auf 0,45 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben am Freitag deutlich nachgegeben. (Sonstige, 20.10.2017 - 17:43) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Deutlich schwächer - US-Steuerreform macht Fortschritte. Verbesserte Aussichten für eine Steuerreform in den USA sorgten für mehr Risikofreude am Markt. Bis zum Mittag fiel der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,41 Prozent auf 161,46 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um fünf Basispunkte auf 0,44 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben ihre anfänglichen Kursverluste noch ausgeweitet. (Sonstige, 20.10.2017 - 13:12) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten schwächer - US-Vorgaben belasten. Spekulationen auf eine Steuerreform in den USA sorgten für mehr Risikofreude am Markt. Am Morgen fiel der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,12 Prozent auf 161,92 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,42 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Freitag mit Kursverlusten in den Handel gestartet. (Sonstige, 20.10.2017 - 08:32) weiterlesen...